Seat will Radler überholen und bringt ihn zu Fall: Mann lebensgefährlich verletzt

Dresden - Wenige Kilometer südlich von Dresden kam es am Montagnachmittag zwischen den Ortschaften Maxen und Hausdorf zu einem lebensgefährlichen Sturz für einen Radfahrer (62). Auf der K8707 war dieser von einem Autofahrer (59) überholt und durch eine Berührung zu Fall gebracht worden, bestätigt die Polizei gegenüber TAG24.

Die Polizei analysiert den Unfallort.
Die Polizei analysiert den Unfallort.  © Marko Förster

Gegen 15.15 Uhr fuhr der 62-jährige Rennradfahrer von Maxen Richtung Hausdorf. Der Fahrer eines Seat Ibiza, der ihn kurz darauf zu Fall brachte, fuhr in dieselbe Richtung und versuchte den Radler zu überholen.

Ausgerechnet in dem Moment soll der Mann mit seinem Rennrad nach links ausgeschert sein, wodurch sich die Fahrzeuge berührten und das Unglück geschah.

Der Fahrradfahrer erlitt bei dem Sturz lebensgefährliche Verletzungen und wurde zunächst von einem Notarzt versorgt, ehe er mit einem Rettungshubschrauber zum Krankenhaus in Dresden-Friedrichstadt geflogen wurde.

Die Ermittlungen der Polizei zum genauen Unfallhergang laufen. Die Straße war bis gegen 19 Uhr voll gesperrt.

Ein Gutachter der Dekra war ebenfalls vor Ort.
Ein Gutachter der Dekra war ebenfalls vor Ort.  © Marko Förster

Mehr zum Thema Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0