Zwei Schwestern (1,4) missbraucht: Auch seine Tochter soll sein Opfer sein

Malchow/Dresden - Er ist ein Wiederholungstäter, dem nun auch eine Frau aus Sachsen in die Falle ging.

Sexgangster Daniel P. (33) aus Mecklenburg sitzt derzeit in Bützow in Haft, soll in den nächsten Tagen nach Dresden überführt werden.
Sexgangster Daniel P. (33) aus Mecklenburg sitzt derzeit in Bützow in Haft, soll in den nächsten Tagen nach Dresden überführt werden.

Jetzt ließ die Staatsanwaltschaft Dresden Kinderschänder Daniel P. (33) in seiner Heimat in Mecklenburg verhaften (TAG24 berichtete). Er soll beide Töchter (1 und 4) einer Sächsin im Urlaub missbraucht haben.

Was für eine perfide Masche: Nach Informationen der "Schweriner Volkszeitung" soll Daniel P. auf Onlineportalen gezielt nach Single-Müttern gesucht, dort schließlich die Sächsin kennengelernt haben.

Im gemeinsamen Urlaub in Rumänien und Ungarn soll er sich dann an den Mädchen vergangen haben. "Der von uns erwirkte Haftbefehl wurde in Malchow an der Seenplatte vollstreckt", sagt Oberstaatsanwalt Lorenz Haase (58). "Wir ermitteln gegenwärtig wegen des Verdachts des schweren sexuellen Missbrauchs von Kindern in mehreren Fällen."

Dabei wurde Daniel P. erst am 24. September vom Amtsgericht Waren zu einem Jahr und zehn Monaten Haft ohne Bewährung verurteilt, weil er seine eigene Tochter missbraucht haben soll. Dagegen hatte er allerdings Berufung eingelegt.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0