Dinner in Weiß - für lau oder gegen 140 Euro...





Am 2. September wird auf dem Neumarkt mit Blick auf die Frauenkirche ganz in 
Weiß getafelt.
Am 2. September wird auf dem Neumarkt mit Blick auf die Frauenkirche ganz in Weiß getafelt.  © PR/Max Patzig

Dresden - Ganz in Weiß tafeln - 1988 wurde in Paris zum ersten Mal eingedeckt.

Seither begeistert das Picknick in blütenweißer Gesellschaft immer mehr Menschen. Wer in Weiß dinieren will, hat jetzt die Wahl:

Freitag (19-22 Uhr) findet auf dem Lutherplatz in Meißen das „4. Dinner in Weiß“ statt. Um 21.45 Uhr werden die Wunderkerzen angezündet und die Ode „An die Freude“ angestimmt.

Die Speiseregeln sind ganz einfach: weiß gekleidet kommen und alles mitbringen: vom Tisch bis zur Tischdekoration, Geschirr, Essen, Getränke - und viel gute Laune. Die Teilnahme ist gratis.

Wer sich ganz in Weiß verwöhnen lassen will, der ist am 2. September (ab 18 Uhr) beim „White Day“ auf dem Dresdner Neumarkt richtig.

Sachsens erster Sternekoch Mario Pattis zaubert ein exklusives 5-Gänge-Menü auf die Tafeln. Mitbringen muss man nichts. Nach dem Dinner startet 22 Uhr die Aftershow-Party im QF. Ein Ticket kostet 140 Euro (www.dresdeninformation.de/whitedinner).

Titelfoto: PR/Max Patzig


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0