700.000 Euro! Meissener Porzellan in New York versteigert

Dresden - Mein lieber Schwan! Auf einer Versteigerung des Auktionshauses "Sotheby's" in New York kam vor wenigen Tagen historisches Meissener Porzellan für über 700.000 Euro unter den Hammer.

Unter der Auktionsnummer 358 wurde die Weinflaschen-Schale aus dem Schwanen-Service versteigert.
Unter der Auktionsnummer 358 wurde die Weinflaschen-Schale aus dem Schwanen-Service versteigert.  © Sothebys

Versteigert wurden u.a. zwei Eisschalen, eine Wärmeglocke und eine Weinflaschen-Schale aus dem berühmten Schwanenservice, das Johann Kändler anno 1740 für Graf Heinrich von Brühl entworfen hatte.

Die Auktionsstücke stammen aus der Sammlung von Nelson Rockefeller (1908-1979) und seiner Frau Margaretta.

"Wie sie in deren Besitz gekommen sind, können wir nicht nachvollziehen", so Stefanie Georgi, Sprecherin der Porzellanmanufaktur Meissen.

"Zum historischen Schwanenservice gehörten ursprünglich rund 2.200 Teile."

Zum berühmten Schwanen-Service gehört diese Wärmeglocke.
Zum berühmten Schwanen-Service gehört diese Wärmeglocke.  © Sothebys
Aus der Kunstsammlung der superreichen Amerikaner Nelson & Margaretta Rockefeller stammt das historische Meissen-Porzellan.
Aus der Kunstsammlung der superreichen Amerikaner Nelson & Margaretta Rockefeller stammt das historische Meissen-Porzellan.  © Imago

Mehr zum Thema Dresden:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0