Promi-Kutscher vom Neumarkt verunglückt!

Dresden - Am Dresdner Neumarkt kennt man Bernd W. (64), der im historischen Kostüm Touristen in seiner mondänen Kutsche durch das Zentrum chauffiert. Ein Lastwagen wurde Rössern und Kutscher jetzt zum Verhängnis.

Die durchgegangenen Pferde rammten samt Kutsche gegen diesen Telefonmast, der umknickte.
Die durchgegangenen Pferde rammten samt Kutsche gegen diesen Telefonmast, der umknickte.  © Holm Helis

Bernd W. war offenbar auf dem Heimweg, als ihm auf der Roitzscher Dorfstraße in Merbitz gegen 18.20 Uhr ein Brummi entgegenkam.

Eines der Jungpferde scheute plötzlich, beide Rösser galoppierten los, die Kutsche geriet außer Kontrolle.

Der erfahrene Kutscher fiel vom Bock, die Warmblüter rasten wie vom Hafer gestochen weiter, bis sie am Mühlberg einen Telefonmast rammten. Der knickte um und fiel auf ein geparktes Auto.

Der Kutscher kam vorsorglich ins Krankenhaus, auch die Pferde verletzten sich.

Der Sohn des Kutschers ist froh, dass nicht noch mehr passiert ist: "Es haben alle noch einmal Glück gehabt."

Schick mit Dreispitz und Rüschenhemd - so kennen ihn Dresdner und Touristen: Seit Jahren fährt Kutscher Bernd W. (64) Gäste durch die Stadt.
Schick mit Dreispitz und Rüschenhemd - so kennen ihn Dresdner und Touristen: Seit Jahren fährt Kutscher Bernd W. (64) Gäste durch die Stadt.  © Andreas Jantzen

Titelfoto: Andreas Jantzen