Auf der Jagd nach Marder: Aggressive Rottweiler zerstören Auto

Im Dresdner Stadtteil Meußlitz zerlegten zwei Rottweiler ein VW Golf. (Symbolbild)
Im Dresdner Stadtteil Meußlitz zerlegten zwei Rottweiler ein VW Golf. (Symbolbild)

Dresden - In der Nacht zum Montag waren zwei freilaufende Rottweiler im Dresdner Stadtteil Meußlitz auf der Jagd nach einem Marder. Am Ende entstand ein Schaden von etwa 3000 Euro!

Die Hunde hatten den Nager zuvor in ihrem Revier entdeckt, begannen ihn zu jagen. Der Marder flüchtete schließlich in den Motorraum eines VW Golf und versteckte sich darin.

Doch die beiden Rottweiler gaben nicht auf und fingen an, den Pkw zu zerlegen. Sie verbissen sich im Kühlergrill des Autos und rissen diesen heraus. Wie die Polizei berichtete, widmeten sie sich danach der Stoßstange.

Außerdem wurden Motorhaube sowie Kotflügel zerkratzt und zerdellt. Man schätzt, dass sich der Schaden am Golf auf etwa 3000 Euro beläuft.

Schlussendlich konnte die aggressiven Rottweiler den Marder nicht erwischen und ließen von ihn am.

Ein Zeuge band die Tiere schließlich an, sie wurden später der Tierrettung übergeben. Ihr Herrchen konnte in der Nacht nicht ermittelt werden.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0