Castings laufen! Wer wird das neue Aschenbrödel?

Der Prinz (Pavel Travnicek) bringt Aschenbrödel (Libuse Safrankova) ihren Schuh zurück.
Der Prinz (Pavel Travnicek) bringt Aschenbrödel (Libuse Safrankova) ihren Schuh zurück.  © WDRDegeto

Dresden - Moritzburg war gestern. Der Märchenklassiker „Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“ kommt wieder - und zwar nach Dresden.

Ab Dezember geht die Märchen-Legende als große, glitzernde Familien-Show auf Deutschland-Tournee: Eine Station des Millionen-Projekts: Die Dresdner EnergieVerbund Arena.

Die Vorbereitungen der ersten Produktion der ICESTORM LIVE (Berlin) laufen auf Hochtouren. In den kommenden Wochen startet das Casting für die Besetzung.

Für das Aschenbrödel und den Prinzen werden talentierte Schauspieler gesucht, die es schaffen Tausende Menschen im Saal mitzureißen. Stiefmutter und König sollen prominent besetzt werden.

Autor des märchenhaften Bühnen-Events ist übrigens ein gebürtiger Freitaler: Schauspieler und Regisseur Axel Poike (56).

So wird die Tournee-Bühne der großen "Aschenbrödel"-Show aussehen.
So wird die Tournee-Bühne der großen "Aschenbrödel"-Show aussehen.  © ICESTORM LIVE GmbH

„Der Charme des Films wird ins Hier gezaubert“, erklärt Icestorm-Live-Geschäftsführer Daniel Martin das Konzept. Es geht dabei nicht um ein klassisches Musical.

Die Schauspieler selbst werden nicht singen. Aber es wird eine Live-Band und ein Orchester spielen, dazu gibt es vom Band Originalfilmmusik-Klassiker. Gearbeitet wird mit vielen Effekten und sogar Nikolaus, das legendäre Pferd, wird ein echtes sein.

„Die Handlung steht in der ersten Fassung“, sagt Poike, der auch Autor der Bühnenfassung des Kultfilms „Heißer Sommer“ ist.

Er setzt auf „Märchenhaftes“, um die Besucher zu „verzaubern“ - Überraschungen eingeschlossen: Den Filmklassiker, die Vorlage, empfindet Poike selbst als „zu brav“.

Nach dem Auftakt in Berlin gastiert die Show dann ab Januar 2018 für jeweils zwei Tage in den größten Hallen von mehr als 13 Städten. Der genaue Termin für Dresden wird noch festgelegt.

Der Vorverkauf startet am 19. Juli.

Titelfoto: WDRDegeto


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0