Mit diesen Tipps seid Ihr für den Pfingstsonntag bestens gewappnet

Dresden - Das Pfingstwochenende ist noch nicht vorbei, nach dem heutigen Sonntag wartet noch ein freier Montag auf Euch! Wir haben für beide Tage schöne Ausflugstipps aufgeschrieben! Frohe Pfingsten!

© 123RF

Tipp 1, für beide Tage: Poetischer Spaziergang

Chemnitz - "Mit Poesie und Glockenklang" kann ein poetischer Pfingstspaziergang fernab vom Trubel der Großstadt unternommen werden. Vom Theaterplatz geht es zum Schlossberg, vorbei an der Janssenfabrik, dem Schlossteich und durch das "kulinarische Viertel". Die Stadtführerin Grit Linke hält am Ende für jeden Gast noch eine kleine Überraschung bereit. Buchbar für Sonntag oder Montag unter Telefon 0176/23402724. Start ist am Theatron (der Treppe am Theaterplatz) um 14 Uhr. Teilnahme: 10 Euro. Kinder bis 10 Jahre frei.

© Holm Röhner

Tipp 2, für beide Tage: Miniwelt

Lichtenstein - Eine kleine Weltreise ist in der Miniwelt Lichtenstein möglich. Von 9 bis 18 Uhr wird Sonntag und Montag ein Familien-Pfingstfest gefeiert, bei dem gute Laune aufkommt. Die Miniwelt entdecken, in der Schauwerkstatt basteln, den Abenteuerspielplatz erorbern und dabei Livemusik - vom Kinderlied bis Irish Folk - genießen. Am Pfingstmontag gibt es ab 18 Uhr zudem auf der gewölbten Leinwand die Pink-Floyd-Musikshow für alle Sinne. Eintritt: 12/Kinder ab 5 bis 15 Jahre: 8/Familien: 35 Euro.

© 123RF

Tipp 3, für beide Tage: Gedenkstätte

Dresden - Unter dem Motto "Salomo, Totenglöckchen, Schuman-Stele" werden in der Gedenkstätte "Münchner Platz" jeweils um 10 Uhr Führungen durch die früheren Justizgebäude angeboten. Anhand der noch sichtbaren Spuren erfahren die Besucher mehr über die einstige Nutzung als Gerichts-, Haft- und Hinrichtungsort. Um 14 Uhr kann man außerdem die Ausstellung "Verurteilt. Inhaftiert. Hingerichtet. Politische Justiz in Dresden 1933-1945 // 1945-1957" während einer Führung besuchen. Rundgänge und Führungen sind kostenlos, um eine Spende wird gebeten.

© Steffen Füssel

Tipp 4, für beide Tage: Offene Atelieres

Sachsen - "Kunst: offen in Sachsen" heißt, dass zahlreiche Ateliers ihre Türen öffnen und Besucher einlassen in die kreativen Räume. In Lohmen zeigt Andrea Molière (Am Wesenitzbogen 2) ihr Atelier am Malerweg und lässt Interessierte selbst kreativ werden. Tino Beck im Rittergut Rabenstein (in Chemnitz) zeigt aktuelle Projekte und auch das Künstlerhaus Dresden (in Loschwitz) hat am Montag von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Alle teilnehmenden Ateliers unter kunst-offen-in-sachsen.de. Eintritt: frei.

© Maik Börner

Tipp 1, nur für Sonntag: Blues Open Air

Dresden - Im Prohliser Palitzschhof (Gamigstraße 24) findet zum zehnten Mal ein "Pfingst-Open-Air" statt. Im Grünen, zwischen den Plattenbauten, gibt es Livemusik auf der mobilen Kleinkunstbühne "PlattenSpieler". Ab 20 Uhr spielt die "Ryan Harrington Band" Blues vom Feinsten. Auf der Wiese darf ausgelassen getanzt werden. Eintritt: frei.

© 123RF

Tipp 2, nur für Sonntag: Sebnitzer Rodeo

Sebnitz - Tief im Osten - am Stadtrand von Sebnitz - gelangt man in den tiefen Westen. Im "Western Village" (Nassweg 5) wird das 42. Sebnitzer Rodeo gefeiert. Ab 12 Uhr können Westernfans Ross und Reiter anfeuern, wenn sie im staubigen Corral alles geben. Um 16 Uhr wird der Rodeo-Champion gekürt. Ab 20 Uhr kann bei der Country-Disco mit DJ Hoss getanzt werden. Eintritt: 3/Kinder 1/Familie 7 Euro (tagsüber); 12/Kinder 6 Euro (am Abend).

© Marko Förster

Tipp 3, nur für Sonntag: Abenteuer Mittelalter

Drebach - Das Mittelalter-Dorf auf der Burg Scharfenstein öffnet am Pfingstsonntag schon um 10 Uhr seine Pforten. Im neuen Outdoor-Bereich, der passend zur Sonderausstellung "Abenteuer Mittelalter" angelegt wurde, können Kinder in Handwerkerhütten unter Anleitung mittelalterliches Spielzeug und Talglampen herstellen. Im Backofen im Freien werden rustikale Brötchen gebacken, auf dem Ritterparcours können Bogenschießen oder Lanzenstechen geübt werden. Eintritt: 8/erm. 6/Familien 21 Euro.

© Uwe Meinhold

Tipp 4, nur für Sonntag: Offene Galoppprennbahn

Dresden - Wer zum Trödeln auf die Galopprennbahn (Oskar-Röder-Straße 1) kommt, der kann viel erleben. Hier findet nicht nur der Sammler seine Schätze, sondern auch der Wissensdurstige viel Informatives über die Geschichte der Dresdner Galopprennbahn (Teilnahme Führung: 3 Euro), der Musikfreund bekommt Livemusik auf die Ohren und der Familienvater etwas Entspannung im schattigen Biergarten, während die Kinder auf dem Spielplatz herumtollen, sich schminken lassen oder Kindereisenbahn fahren. Eintritt: frei.

© Buyanskyy Dmytro

Tipp 5, nur für Sonntag: Pfingsten im Park

Neustadt/SA. - Das Pfingstfest im Park von Oberottendorf verspricht viel Spaß bei einem lustigen Wettrennen. Am Sonntag ab 14 Uhr gilt es unter dem Motto "Jetzt rudern wir über den Hofteich, fertig, los!" mit sanierten, aber originalen Ruderbooten um die Wette zu fahren. Ab 12 Uhr führen "Schillers Schüler" - der Theaterverein der Oberschule - ein Stück auf, bevor später mit der Jugendfeuerwehr, einer Show mit dem PfannkuchenTheater und einem musikalischen Abendprogramm mit Höhenfeuerwerk ein buntes Fest gefeiert wird. Eintritt: 6 Euro.

© 123RF

Sie enden nicht! Hier gibt es noch mehr Tipps

Viele weitere Veranstaltungen in Dresden und Umgebung - egal ob auf der Bühne, im Konzertsaal, in der Party-Location oder an anderen interessanten Orten – findet Ihr hier: sz-veranstaltungskalender.com/wochenendtipps

Mehr zum Thema Dresden Kultur & Leute:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0