Mit Yoga und Kunst: Selina plant Hotel für junge Leute

Dresden - Es kommt Bewegung in Dresdens Hotel-Landschaft. Selina heißt die neue Marke, für die derzeit ein geeignetes Haus gesucht wird. Nach dem "Student Hotel" auf der Prager Straße eine weitere Idee, die junge Leute anziehen soll.

Dresden bekommt ein Selina-Hotel.
Dresden bekommt ein Selina-Hotel.  © Selina Hotels

Magnus Busch (39), Direktor für "business development", ist in Dresden bereits unterwegs, spricht mit Hoteliers und Investoren.

Welche Häuser für das Konzept, das in Panama Premiere feierte und in Lateinamerika 2018 allein acht Standorte eröffnet hat, infrage kommen, verrät er noch nicht. Nur so viel: "Wir gehen in Richtung Neustadt, wo die Szene los ist."

Möglichst schon dieses Jahr soll das erste Selina-Hotel in der Landeshauptstadt mit 50 bis 150 Zimmern eröffnen. Das Selina-Konzept hat "die Power vom Hostel, den Stil eines Boutiquehotels und das Flair eines Festivals", sagt Busch.

Ziel sei es, Einheimische und Gäste zusammenzubringen - beim Yoga, an der Bar oder in der Kunstausstellung.

Zimmer gibt es im Preissegment für Studis, aber auch in der Luxusklasse. 10.500 Betten hat Selina bereits. 40.000 sollen in den nächsten fünf Jahren europaweit dazukommen.

Magnus Busch (39), Direktor "business development", ist auf der Suche nach einem Hotel in Dresden.
Magnus Busch (39), Direktor "business development", ist auf der Suche nach einem Hotel in Dresden.  © Selina Hotels

Titelfoto: Selina Hotels

Mehr zum Thema Dresden:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0