Monarchs siegen auch im dritten Spiel in Folge

Köln - Dritter Sieg im dritten Spiel für die Dresden Monarchs! Die Cologne Crocodiles wurden in deren Gehege mit 17:0 gezähmt, dabei leisteten die Raubtiere aber 30 Minuten mächtig Widerstand.

Die Monarchs gewannen erneut. (Archivbild)
Die Monarchs gewannen erneut. (Archivbild)  © Lutz Hentschel

Wie im Vorfeld erwartet präsentierten die Crocodiles mit Conor Miller einen neuen Quarterback. Doch der kam - wie auch Dresdens Zack Greenlee - in der ersten Halbzeit kaum zum Zug. Die Defense-Reihen dominierten, ließen kaum genaue Zuspiele der Spielführer zu und den Adressaten keinen Raum.

Erst in der 23. Minute die ersten Punkte der Partie, fast folgerichtig nicht durch einen Touchdown: Florian Finke stellte per Field Goal auf 3:0 für die Königlichen.

Nach der Pause drückten die Gäste aufs Tempo, machten die Defense der Crocodiles damit müde, was Greenlee mehr Zeit zum Passen verschaffte.

Lohn der erste Touchdown durch den starken Glen Toonga, Finke nutze den PAT - 10:0 (31.). Kurz darauf erhöhte Cheikhou Sow (Finke PAT) auf 17:0 (35.), die Gegenwehr der Kölner war gebrochen.

Die glänzend eingestellte und aufgelegte Dresdner Defense ließ auch im letzten Viertel nichts zu, vorn setzte Finke eine Field-Goal-Möglichkeit daneben.

Fazit: Ein am Ende ein verdienter Erfolg, für den die Dresdner aber lange hart arbeiten mussten.

Mehr zum Thema Dresden Monarchs:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0