Nach Ausfall von Monarchs-Quarterback: Wer kann Greenlee ersetzen?

Dresden - Einen 0:17-Rückstand holten die Dresden Monarchs gegen die New Yorker Lions aus Braunschweig auf, trotzdem gab es am Ende eine knappe 31:34-Niederlage (TAG24 berichtete).

Vor Schmerzen am Boden liegend hielt sich Monarchs-Quarterback Zack Greenlee die Rippen, musste ins Krankenhaus. Zuvor hatte der Amerikaner einen Bodycheck abbekommen.
Vor Schmerzen am Boden liegend hielt sich Monarchs-Quarterback Zack Greenlee die Rippen, musste ins Krankenhaus. Zuvor hatte der Amerikaner einen Bodycheck abbekommen.  © Eric Münch

Auch deshalb, weil Quarterback Zack Greenlee in der Halbzeit mit Verdacht auf Rippenbruch ins Krankenhaus musste. Nun stellt sich die Frage: Wer kann ihn ersetzen?

Nach Stand von Sonntag handelt es sich bei Greenlee nur um eine Rippenprellung. Im besten Fall ist der Amerikaner bald wieder fit, es kann aber auch eine Ausfallzeit von bis zu sechs Wochen bedeuten. Für die kommenden Spiele muss Headcoach Ulrich Däuber umdenken. "Es gibt Plan A bis E - mal sehen, welchen wir ausgraben müssen", so der 49-Jährige.

Zum einen besteht die Möglichkeit, dass Ersatz-Quarterback Ferras El-Hendi weiter einspringt. "Am Dienstag werde ich mit dem Coach sprechen, dann sehen wir weiter", erklärte der 23-Jährige. Bereits in der Halbzeitpause, als El-Hendi gegen die Lions ran durfte, sprach ihm sein Team mit den Worten "wir glauben an dich" Vertrauen aus.

Eine weitere Option wäre, schnell einen neuen, besseren Quarterback aus den USA einfliegen zu lassen. Schwierig nur: Bis zum nächsten Spiel in Hildesheim (15. Juni) bleibt für den Neuen nicht viel Zeit, sich an das Team und die Spielzüge zu gewöhnen. El-Hendi dagegen wurde bei den Monarchs groß.

Welche Entscheidung Däuber auch immer treffen wird, nach dem Duell mit den Lions bleibt ihm immerhin die Erkenntnis: "Wir sind ein sehr gutes Team. Wenn wir weiter gut trainieren, können wir jeden schlagen."

Gegen die New Yorker Lions sprang Dresdens Ersatz-Quarterback Ferras El-Hendi (l.) ein, leistete sich dabei aber auch Fehlwürfe.
Gegen die New Yorker Lions sprang Dresdens Ersatz-Quarterback Ferras El-Hendi (l.) ein, leistete sich dabei aber auch Fehlwürfe.  © Eric Münch

Mehr zum Thema Dresden Monarchs:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0