Monarchs-Gameday im Harbig-Stadion: "Freuen uns auf tolle Party!"

Dresden - Es ist wieder soweit! Die Dresden Monarchs und ihre Fans fiebern dem traditionellen Heimspiel-Höhepunkte der Saison entgegen.

Die Entscheidung beim German Bowl 2013 zwischen den Monarchs und den Lions: Dresdens Trevar Deed (M.) wird von Christian Petersen attackiert und verliert kurz vor der Endzone den Ball.
Die Entscheidung beim German Bowl 2013 zwischen den Monarchs und den Lions: Dresdens Trevar Deed (M.) wird von Christian Petersen attackiert und verliert kurz vor der Endzone den Ball.  © Lutz Hentschel

Am Sonnabend ist es soweit – Sparkassen-Gameday im Rudolf-Harbig-Stadion. Kick-off ist um 18 Uhr.

Zwar steht "nur" ein Hauptrundenspiel an, aber Dresden-Headcoach Ulrich Däuber und seine Königlichen sind schon voller Vorfreude.

"Die Stimmung, das Ambiente, die Massen von Menschen im Stadion, Gänsehaut beim Einlaufen - das ist nach dem German Bowl das zweitgrößte Football-Ereignis in Deutschland. Meine Jungs reden schon seit Wochen darüber, sind heiß auf eine tolle Party."

Und die Königlichen hätten sich keinen namhafteren Kontrahenten für die Partie wünschen können.

Zu Gast sind die New Yorker Lions Braunschweig. Jenes Team, das die GFL über Jahre dominiert, elfmal den German Bowl gewonnen hat.

Die Monarchs haben sich mit den Löwen schon große Kämpfe geliefert.

Denkwürdig das Duell in Berlin 2013 um den German Bowl, das mit 34:35 verloren ging. Als Dresdens Runningback Trevar Deed kurz vorm Ende auf dem Weg zum Touchdown nach einem Tackle den Ball und den Titel aus der Hand gleiten ließ.

Beide Teams haben in dieser Serie klare Ziele. Die Lions wollen die zweijährige Vorherrschaft der Schwäbisch Hall Unicorns beenden, die Monarchs in den Play-offs möglichst weit kommen.

"Es ist an der Zeit, den German Bowl nach Dresden zu holen“, hat Geschäftsführer Jörg Dreßler die Richtung vorgegeben. Ein Sieg beim Gameday wäre ein erstes Achtungszeichen ...

Schnappschuss vom Gameday 2018! Mitchell Paige freut sich vor der tollen Kulisse von 7100 Zuschauern über einen Touchdown beim 56:21-Sieg gegen die Kiel Baltic Hurricanes.
Schnappschuss vom Gameday 2018! Mitchell Paige freut sich vor der tollen Kulisse von 7100 Zuschauern über einen Touchdown beim 56:21-Sieg gegen die Kiel Baltic Hurricanes.  © Robert Michael

Mehr zum Thema Dresden Monarchs:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0