Dresden Monarchs mit Kantersieg gegen die Potsdam Royals!

Dresden - Auch das zweite königliche Duell in der GFL mit den Potsdam Royals haben die Dresden Monarchs für sich entschieden. Dem 33:13 im Hinspiel folgte vor 2175 Zuschauern daheim ein noch klareres 38:7.

Monarchs-Spieler Cheikhou Sow bejubelt seinen Touchdown.
Monarchs-Spieler Cheikhou Sow bejubelt seinen Touchdown.  © Lutz Hentschel

Schon in der vierten Minute der erste Touchdown. Yazan Nasser war erfolgreich, Florian Finke sicherte den Zusatzpunkt - 7:0.

Kurz nach dem ersten Seitenwechsel gelang den Gästen das 7:7. Doch die Monarchs schlugen beeindruckend zurück: KeVonn Mabon nach kurzem Pass von Quarterback Zack Greenlee und Finke sorgten fürs 14:7, Chris Genau und Cheikhou Sow (2x PAT Finke) erhöhten auf 28:7 - schon die Entscheidung.

Bemerkenswert: Für drei Touchdowns benötigten die Dresdner ganze 47 Sekunden (!) reiner Spielzeit! Kicker Finke: "Im Football ist das möglich, aber erlebt hatte ich das bisher noch nie."

Im dritten Abschnitt gelang Mabon ein weiterer Endzonendurchbruch. Finke versenkte auch diesmal den PAT und stellte im Schluss-Quarter mit einem satten Field Goal aus 44 Yards Entfernung den Endstand her.

Resümee von Coach Ulrich Däuber: "Insgesamt war das in Ordnung, aber wir haben uns ein paar Fehler zu viel geleistet."

Mehr zum Thema Dresden Monarchs:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0