31-jähriger überfährt unbeschrankten Bahnübergang und kollidiert mit Zug
Neu
Hacker erpressen Sparkassen-Tochter mit geheimen Daten
Neu
Diesen Freitag rund 67 Millionen Euro im EUROJACKPOT
Anzeige
"Kaum vorstellbar": Das Babyglück hat für Bonnie Strange sehr übel begonnen
Neu
4.980

Dresden Mord im TV: „Pegida wäre ein Thema für uns“

Dresden - In Dresden wird’s wieder kriminell! Samstagabend ermitteln zum zweiten Mal Anja Kling (46) als Hauptkommissarin Bärbel Wallenstein und Lisa Tomaschewsky (27).
Bärbel Wallenstein und Kim Tilly nehmen Rotlicht-Boss Petrov (Adrian Topol, 35) in die Zange.
Bärbel Wallenstein und Kim Tilly nehmen Rotlicht-Boss Petrov (Adrian Topol, 35) in die Zange.

Von Heiko Nemitz

Dresden - In Dresden wird’s wieder kriminell!

Samstagabend ermitteln zum zweiten Mal Anja Kling (46) als Hauptkommissarin Bärbel Wallenstein und Lisa Tomaschewsky (27) als ihre Kollegin und Tochter Kim Tilly rechts und links der Elbe in einem rätselhaften Mordfall im Rotlichtmilieu. „Nachtgestalten“ heißt der ZDF-Krimi aus der Reihe „Dresden Mord“.

MOPO sprach mit Anja Kling. Wie zufrieden sind Sie mit dem fertigen Film?

Ich bin sehr zufrieden damit. Ich hatte nur etwas Angst, dass die Geschichte zu verworren ist. Man muss schon dranbleiben und kann nicht 28 Mal rausgehen um sich irgendwas zu holen, sonst ist man raus! Aber wenn man sich konzentriert und den Faden nicht verliert, dann ist das eine recht spannende Geschichte geworden.

Warum wurden „Die Wallensteins“ in „Dresden Mord“ umbenannt?

Die Produzentin Regina Ziegler hat es so erklärt: Es war der Wunsch da, auch die Stadt, in der die Filme spielen, im Titel zu haben. Außerdem erzeugte der Name Wallenstein immer die Assoziation mit einer historischen Reihe, die wir ja nicht erzählen.

Sie sehen das Etikett, die TV-Kommissarinnen mit „den schönsten Augen Deutschlands“ zu sein, als Kompliment: Die Potsdamerin Anja Kling (46) und ihre Filmpartnerin Lisa Tomaschewsky (27).
Sie sehen das Etikett, die TV-Kommissarinnen mit „den schönsten Augen Deutschlands“ zu sein, als Kompliment: Die Potsdamerin Anja Kling (46) und ihre Filmpartnerin Lisa Tomaschewsky (27).

Ist Dresden Stadt nur attraktive Kulisse oder steckt ein Ost-Krimi darin?

Ach, mit diesem Ost-West-Ding muss es irgendwann auch mal gut sein. Im Herzen bin ich natürlich immer ein Ossi, aber es ist alles so lange her, dass es da keine Abstufungen mehr gibt. Dresden ist eine wunderschöne Stadt und nach der Wende ist alles noch viel schöner geworden. Ich sag immer: Dresden macht seinem Namen „Elbflorenz“ alle Ehre.

Was mögen Sie an dem ungewöhnlichen Konzept „Mutter und Tochter ermitteln gemeinsam“?

Mutter und Tochter - das sorgt ja immer für Zündstoff; in jeder Familie, egal, wie heile sie ist. Nun ist unsere Familie im Film ja gerade nicht heile. Es haben Verletzungen stattgefunden, die aufgearbeitet werden müssen. Das fand ich sehr reizvoll: Dass man nicht nur den Fall beleuchtet, sondern auch diese sehr spezielle, familiäre Situation.

Wie nahe ging Ihnen das Thema Zwangsprostitution von Kindern?

Sehr! Schon so ein Drehbuch lässt einen erschauern. Wenn man dann erfährt, dass ein Buch das wahre Ausmaß und die brutale Gewalt der Wirklichkeit gar nicht erfassen kann, ist das umso erschreckender. Dieses schwere Verbrechen sollte hart bestraft werden und dürfte nie verjähren.

Neben Ihnen beim ZDF ermittelt für den ARD-„Tatort“ auch ein Frauen-Team in Dresden. Ist hier die TV-Quote übererfüllt?

Ich finde eher, wir sind Krimi-übererfüllt in diesem Land. Es gibt einfach wahnsinnig viele Krimis. Ich finde es immer erstaunlicher, dass das alles geguckt wird.

Man sieht im Film sehr viel von Dresden. Wie lange wurde hier gedreht?

Das klingt jetzt gleich wenig, aber man darf nicht vergessen, dass wir nicht mehr so viele Drehtage zur Verfügung haben wie früher. Wir hatten insgesamt 21 Drehtage und waren davon maximal zehn Tage in Dresden.

Die Stadt sieht sehr ästhetisch aus. Gefällt Ihnen das, oder hätten Sie es lieber weniger gestylt?

Nein, dieser Stil ist mir positiv aufgefallen. Einerseits sind diese neuen HD-Techniken ja nicht besonders schauspielerfreundlich. Man hat immer Angst, Dinge an sich zu entdecken, die man niemals entdecken möchte. Aber Regisseur Hannu Salonen und Kameramann Wolf Siegelmann haben für diese Kameras ein wunderbares Farbkonzept geschaffen, in dem die wir Schauspieler, aber auch die Straßen Dresdens sehr schön fotografiert sind, ohne poliert zu wirken.

Kommissarin Bärbel Wallenstein (Anja Kling) zeigt ihrem Kollegen und Freund Fabian Wiedlitz (Tobias Oertel) eine Waffe - aber ist es die Tatwaffe?
Kommissarin Bärbel Wallenstein (Anja Kling) zeigt ihrem Kollegen und Freund Fabian Wiedlitz (Tobias Oertel) eine Waffe - aber ist es die Tatwaffe?

Nun hat Dresden ja ein gewisses Image-Problem, Stichwort Pegida. Wie stehen Sie dazu?

Das ist ganz traurig, dass Dresden dadurch etwas in Verruf geraten ist. Die Lage hat sich zwar wieder etwas beruhigt, aber ich stand dieser Geschichte schon recht schockiert gegenüber. Das tut der Stadt als solcher keinen Abbruch. Was das Politische betrifft, müssen wir alle aufpassen.

Wäre das inhaltlich mal ein Thema für „Dresden Mord“?

Absolut! Es liegt nur leider nicht in meiner Macht. Da müssen Autoren ran. Ich finde schon, dass wir Filmschaffenden alle eine Verpflichtung haben, uns mit solchen Themen auseinanderzusetzen.

Filme, die in Sachsen spielen, vermeiden stets Dialekt. Warum?

Ob man nun in Bayern dreht oder in Sachsen: Ich glaube, dass es für das breite Publikum besser ist, Dialekte wegzulassen. Wie viele Filme ich schon in Berlin gedreht habe - berlinert hab ich nie. Obwohl ich es könnte!

Und sächseln?

Ich kann Berlinerisch und Sächsisch, weil ich hier wie dort Familie habe. Es ist nur so, dass meine sächsischen Verwandten - die alle stark sächseln - es gar nicht gut finden, wenn ich das mache. Weil ich normal ja nicht so spreche, fühlen die sich immer veralbert.


Zur Zukunft: Wird „Dresden Mord“ fortgesetzt?

Da müssen Sie das ZDF fragen, ich weiß es noch nicht. Es gibt meines Wissens noch kein Konzept, wie es weitergehen könnte. Wir schauen jetzt, wie viele Leute zuschauen. Dann werden die zuständigen Macher beraten, ob und wie es weitergeht.


Haben Sie Lust drauf?

Das kommt darauf an: Wer schreibt die Bücher, wer macht Regie, wohin entwickeln sich die Figuren? Dass müsste man alles erstmal besprechen und dann weiß ich auch, ob ich darauf Lust hätte.

Fotos: ZDF/Frédéric Batier, imago

Gaffer behindert Rettungskräfte, um zu filmen, wie ein Motorrad-Fahrer stirbt
Neu
Fahndung! Mann soll eine Seniorin mit dem Gesicht über Boden geschliffen haben
Neu
Hast Du Lust, bei uns mitzumachen?
119.179
Anzeige
War Zwischenfall bei Abschiebung keine Geiselnahme?
Neu
Aus Habgier: Psycho-Mörderin erschlägt Zauberer
Neu
Täglich neue Schnäppchen auf Amazon!
39.145
Anzeige
"Besser wir als irgendein Verrückter": Horror-Eltern vergewaltigen Tochter (12)!
Neu
14-jährige aus Niedersachsen ersticht eigene Mutter (✝39) im Schlaf
Neu
"Kann zu Fuß geliefert werden": Foodora soll Angestellte in den Orkan geschickt haben
Neu
Update
Nach Reihe brutaler Angriffe: Diese Stadt wird keine Flüchtlinge mehr aufnehmen
Neu
Beim Zigarette anzünden! Frau fackelt sich die Haare ab
Neu
Warum ziehen dieses Jahr so viele alte Menschen in den Dschungel?
25.481
Anzeige
Dieser "Bad-Boy" ist für Hertha-Stürmer Selke Vorbild im Kampf gegen Rassismus
Neu
Evakuierung: Täter droht mit Sprengung von Supermarkt
Neu
Tödliche Hundeattacke: Grundstück war für Haltung nicht geeignet
1.147
Wie konnte das passieren? "Neger"-Skandal am Chemnitzer Klinikum!
12.404
165 Millionen Jahre alter Krokodilschädel gefunden
979
Ermittler wissen jetzt, warum Porno-Star sterben musste
4.464
Er verkaufte dem Amokläufer von München die Waffe: Sieben Jahre Haft!
687
Update
Verfolgungsjagd! Zeugen vereiteln Sprengung von Bankfiliale
242
Nach Mega-Orkan! Immer noch tausende Ostdeutsche ohne Strom
4.906
Brutaler Amoklauf: Junge geht mit Axt und Molotow-Cocktail auf Mitschüler los!
5.054
Tatort S-Bahn! Schon wieder zwei Frauen sexuell belästigt
534
Schluss mit Königsblau! Leon Goretzka verlässt Schalke und wechselt zu Bayern
813
Winter-Horrorcrash! Sieben Kinder bei Unfall verletzt
3.022
Mann sitzt auf Klo und fackelt fast seine Bude ab
1.036
Hygiene-Skandal in Uniklinik! Ex-Geschäftsführer angeklagt
1.614
Lebensgefahr! Abbiegender Lkw überrollt Radfahrerin und schleift sie mit
2.972
Giftgas-Anschlag auf U-Bahn! Todesurteil für Sektenführer
2.091
Lieber Glückszahlen als Polit-Talk: Lottofee feiert Jubiläum
39
Vorsicht! Brennen diese Lichter am Taxi, ruft sofort die Polizei!
15.124
Eintracht Frankfurt: Wird der "Haller-Knaller" Tor des Jahres?
117
Gefährlicher Wahnsinn! Dieser neue Internet-Trend kann Leben kosten
6.155
Airbnb für Autos? US-Unternehmen nimmt deutsche Autobranche ins Visier
752
Für 300 Mio. Euro! So soll Tropical Islands nach dem Umbau aussehen
3.747
Umfrage-Schock! SPD stürzt auf Rekordtief ab
2.097
Melanie Müller zeigt ihr entstelltes Gesicht
5.415
Dreiste Schmugglerinnen: Das hier war nur in ein paar Koffern versteckt
138
Während Sturmeinsatz! Gaffer greift Polizist an
12.681
Als seine Schwester dieses Foto sieht, muss sie sofort handeln
4.349
Grausamer Mord? Mann (54) auf Campingplatz tot aufgefunden
3.960
Dieses Land will Armee in Kampf gegen Verbrecher-Banden schicken
1.723
Fahrer wird in Tunnel aus Auto geschleudert und stirbt
1.810
Nach Angriff auf Zug: Razzia bei mehreren Ultras!
2.052
"Friederike" kostet zwei Männern aus Sachsen-Anhalt das Leben
2.065
Wegen "Friederike": In diesem Gasthof sitzen noch immer 17 Menschen fest
7.199
Hochschwangere hilflos mit Wehen auf gesperrter Straße, dann wird es heldenhaft
3.130
63-Jähriger tötet Frau in evangelischer Tagesstätte: 97 Zeugen geladen
742
Sarina hat jetzt noch größere Pläne mit ihren sexy Kurven
3.160
Kriminelle Clan-Mitglieder können jetzt abgeschoben werden
2.678
Beifahrer wird bei Unfall aus Auto geschleudert und stirbt
4.101
Schrecklich: Ente mit Stock durchbohrt!
1.506
Explodierte Shisha-Bar: Prozess beginnt heute!
581
Geht da was? Diese Dschungel-Camperin hat's auf David abgesehen
1.348
Peinliches Geschenk: Stripperinnen auf Kindergeburtstag
4.952