Neu gepflasterter Körnerweg hat schon wieder Löcher

Dresden - Es ist noch kein Jahr her, seit ein Stück Holperpiste auf dem Körnerweg fahrradtauglich gepflastert wurde.

Im frischen Pflaster gibt es plötzlich Schlaglöcher.
Im frischen Pflaster gibt es plötzlich Schlaglöcher.  © Thomas Türpe

Doch nun bröckelt der Belag schon wieder, dabei hatte man sich die Materialauswahl alles andere als einfach gemacht.

Eigentlich sollte 2016 schon gebaut werden, doch der historische Weg an der Elbe geriet zum Streitfall: Denkmalschützer, Radfahrer und Stadtverwaltung konnten sich lange nicht über den richtigen Belag einigen, erst Ende März 2018 konnte gebaut werden.

Doch plötzlich klaffen Löcher in dem Belag. "Das ist traurig", sagt Nils Larsen (34), Chef vom Fahrradclub ADFC. "Es wurde doch sehr lange nach dem geeigneten Material gesucht, alle hielten das für eine gute Wahl."

Ob die Löcher nun durch schwere Fahrzeuge oder Frost entstanden sind, ist noch unklar. Baubürgermeister Raoul Schmidt-Lamontain (41, Grüne) versprach, den Vorgang umgehend dem Straßen- und Tiefbauamt weiterzuleiten.

Einige der Wegplatten sind schon wieder zerbrochen.
Einige der Wegplatten sind schon wieder zerbrochen.  © Thomas Türpe

Titelfoto: Thomas Türpe

Mehr zum Thema Dresden:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0