Zwei Rote, zwei Elfer: Bayern kämpft sich gegen Ajax zum Gruppensieg Top Familien von Flüchtlingen dürfen kommen: Deutschland stellt Visa aus Top Am Donnerstag wird der MediaMarkt Trier gestürmt! Das ist der Grund 6.510 Anzeige Jetzt ist es offiziell: "Blümchen" kommt zurück! Top Krasse Angebote in Berlin und Brandenburg: Diese Teile gibt's bei MediaMarkt megagünstig Anzeige
1.887

Neue Hoffnung fürs Sachsenbad? Baubürgermeister mit neuer Idee

Raoul Schmidt-Lamontain will einen Privatinvestor finden

Ist dieser Plan wirklich so neu? Baubürgermeister Raoul Schmidt-Lamontain sucht nach einem Investor für das Sachsenbad.

Von Caroline Staude

Dresden - Hitzige Diskussion um die Zukunft des Sachsenbades: Wenn's nach Baubürgermeister Raoul Schmidt-Lamontain (41, Grüne) geht, wird daraus ein Gesundheitsbad.

Trauerspiel: Nach fast 25 Jahren Leerstand ist das Sachsenbad kein schöner Anblick mehr.
Trauerspiel: Nach fast 25 Jahren Leerstand ist das Sachsenbad kein schöner Anblick mehr.

Die Idee an sich findet Anklang, nur der Weg, an das Geld für die Sanierung zu kommen, nicht. Denn: Die rund 24 Millionen Euro will die Stadt nicht locker machen und das Grundstück samt Bad lieber an einen privaten Investor verkaufen.

"Dafür bereiten wir derzeit eine Ausschreibung vor, mit der wir auf der Expo Real im Oktober einen passenden Investor finden wollen", so Schmidt-Lamontain bei der Infoveranstaltung der Grünen im Pieschner Rathaus. Nachdem mehrere Entwicklungsvarianten für das Sachsenbad geprüft wurden, habe ein Umbau zum Gesundheitsbad die größte Erfolgsaussicht.

"Aber es ist kein städtisches Geld für so ein Vorhaben verfügbar." Schulen, Kitas, Straßen, das alles habe Vorrang. "Auch Fördermittel gibt es aktuell nicht", sagt Schmidt-Lamontain. "Also brauchen wir einen Investor, der das Grundstück und das Bad kauft." Erbbaupacht komme seitens der Stadt nicht in Frage - zu großes finanzielles Risiko.

Raoul Schmidt-Lamontain (41, Grüne) und Annakatrin Klepsch (40, Linke) diskutierten mit.
Raoul Schmidt-Lamontain (41, Grüne) und Annakatrin Klepsch (40, Linke) diskutierten mit.

Dass überhaupt etwas passiert, freut die Bürgerinitiative Sachsenbad und viele Pieschner. "Dennoch wünschen wir uns eher ein städtisches Schwimmbad, das in öffentlicher Hand ist." Da das Areal unter Denkmalschutz steht, steht ein Abriss nicht zur Debatte.

"Für mich ist das auch eine Herzensangelegenheit, ich habe hier selbst Schwimmen gelernt in den 80er Jahren", so Kulturbürgermeisterin Annekatrin Klepsch (40, Linke), die für den Denkmalschutz verantwortlich ist. Ziel sei es vor allem, das Sachsenbad wiederzubeleben. "Langfristig fände ich es richtiger, das Gebäude nicht aus der städtischen Hand zu geben."

Auch die Finanzierung durch die Gründung einer Stiftung oder das Modell der Genossenschaft wurde diskutiert. "Wenn Sie es schaffen, das Geld so aufzutreiben", so Schmidt-Lamontain zu den Pieschnern im Publikum, "dann rennen Sie offene Türen bei uns ein."

Langfristig werde aber erstmal nach einem Investor Ausschau gehalten.

Teures Versäumnis: Kommentar von Caroline Staude

Verzierte Reliefs an der Fassade: Das gesamte Areal steht unter Denkmalschutz.
Verzierte Reliefs an der Fassade: Das gesamte Areal steht unter Denkmalschutz.

24 Millionen - woher nehmen? Dass die Sanierung des unter Denkmalschutz stehenden Sachsenbades nicht billig wird, war nach gut einem Vierteljahrhundert Leerstand absehbar.

Leider war man in eben jenem Vierteljahrhundert untätig - und das bezahlt die Stadt nun teuer. Denn, ob sich ein Investor für das Vorhaben "Gesundheitsbad" findet, ist fraglich. Sollte sich jemand der Sache annehmen, dann sicherlich zu seinen eigenen Konditionen.

Hätte man eher reagiert, wären die Kosten für die Stadt vermutlich tragbar gewesen. Rettungsversuche gab es, die wurden nur leider abgelehnt. Nun soll ein städtisches Grundstück - mal wieder - an einen Privatinvestor veräußert werden.

Schade drum! Denn, wer privat investiert, dem sind naturgemäß die privatwirtschaftlichen Interessen am wichtigsten. Und sollte sich der Betrieb irgendwann nicht mehr rechnen, stünde das Bad wieder vor dem Aus.

Hätte, wenn und aber: Ein Investor muss ja erst noch gefunden werden!

So sah's mal drinnen aus.
So sah's mal drinnen aus.
Nach den neuen Plänen soll das Sachsenbad Gesundheitsbad werden.
Nach den neuen Plänen soll das Sachsenbad Gesundheitsbad werden.

Fotos: Norbert Neumann, Deutsche Fotothek

Mutige TSG Hoffenheim verliert gegen Sané 17 84-Jährige starb nach brutalem Raubüberfall: Zwei Täter gefasst! 326 Wer hier mitmacht, kann Shopping-Gutscheine gewinnen 6.055 Anzeige Holt RB Leipzigs Ex-Coach Hasenhüttl zwei Bundesliga-Stars zu sich? 1.386 Gefährliche Seuche! Riesiges Sperrgebiet eingerichtet 7.570 Orgasmen über W-LAN! Das Toy für Fernbeziehungen! 2.913 Anzeige Zehn Männer vergewaltigen monatelang Kinder: Festnahme in Deutschland 11.368 Maite Kelly verrät, wer für sie eine "heiße Bitch" ist! 2.574 Terror in Straßburg: Polizei fahndet nach diesem Mann 4.407 Besoffener randaliert am Flughafen Frankfurt und beißt Polizisten 854 Spekulationen nach Blitzhochzeit: Ist Novalanalove etwa schon schwanger? 1.241 MediaMarkt Bochum verkauft diesen 65-Zoll-TV zum Spitzenpreis! 1.736 Anzeige Leck und Defekt: Gleich zwei Pannen im Atomkraftwerk Brokdorf 956 Mutter und Oma mit Messer erstochen: 17-Jähriger vor dem Haftrichter 887
Einbrecher will geklaute Beute verkaufen und erlebt böse Überraschung 1.898 Mit Auto absichtlich in Bordell gerast: Acht Jahre Haft für Wut-Fahrt 613 Im Fall des getöteten Jägers: 42-Jähriger festgenommen 1.486 Schockierende WhatsApp-Nachricht: Schule zeigt Schüler an 2.394
Vita Cola erteilt der AfD eine Abfuhr! Tweet von Höcke geht nach hinten los 2.142 AfD will Räpple nach Polizeieinsatz im Landtag aus der Partei schmeissen 1.145 Hinter dieser kleinen Marke steckte eine rührende Aktion! 840 Extrem brutale Attacke: Messer mit voller Wucht in den Rachen gestoßen 3.144 Mia Julia nackt: Ex-Pornostar lässt für Konzert die Hüllen fallen 3.294 Darum sollte man sich mit Pietro Lombardis Papa lieber nicht anlegen! 2.582 Ehrliche Finderin rettet Familienvater Weihnachten 10.219 Polizei nimmt 43-Jährigen fest: Waffen im Darknet bestellt und Sprengstoff angeboten 117 Häusliche Gewalt: Dunja Hayali im Frauenhaus 1.755 So verrückt hat deutsches Topmodel erfahren, das sie Mutter wird 2.444 Berlins Innensenator nach Anschlag: "Es gibt keinen hundertprozentigen Schutz!" 291 Ausgedrückte Pickel und Kot: Das ist die ekligste Ausstellung des Jahres 1.119 Frauen nach Deutschland geschleust und als Prostituierte ausgebeutet 516 Händler verkauft Hakenkreuz-Armbänder auf Weihnachtsmarkt 3.830 Roboter knipst! Das ist das erstes Selfie auf dem Mars 673 An Maschinen angeschlossen: Große Sorge um bekanntes Down-Syndrom-Model 2.982 Beziehungsstreit eskaliert: Frau soll Ex-Freund überfahren haben 212 Toter in Straubing gefunden: Polizei geht von einem Gewaltverbrechen aus 214 Baby stirbt nach zwei Tagen! Influencerin gibt Berliner Charité die Schuld 25.638 Moderator furzt laut mitten in der Fußball-Analyse 6.389 Rästelhafte Todesfälle: Seniorenresidenz muss dicht machen! 2.960 Mann sticht auf Nachbarin ein: Mordkommission ermittelt 1.405 Vanessa Mai stellt Fans vor ein Rätsel: Was hat sie da an ihrer rechten Brust? 3.256 Melanie Müller über Frau von Willi Herren: "Sie war schon mehrere Male im Krankenhaus" 2.812 Schock! Leonardo DiCaprio muss Oscar wieder abgeben 4.850 Massencrash mit Lkw: Fahrer eingeklemmt und schwer verletzt 8.718 Rechtsextreme wollen verbotenes Nazi-Netzwerk wiederbeleben 1.633 Wann kommt das dritte Baby? Sara Kulka packt aus 3.390 Diese neue Funktion auf Instagram macht WhatsApp und Co. mächtig Konkurrenz 596 "Hund vs. Katze": Welcher Vierbeiner ist das bessere Haustier? 949 Der meistgesuchteste Pornobegriff überrascht wirklich 13.012