Deutschlandtrend: SPD nach 10 Jahren wieder vor Union

TOP

Frau soll immer wieder Sex mit Hund gehabt und es gefilmt haben

NEU

Dänischer Politiker will Grenze zu Deutschland verschieben

3.463

Hippie-Ikone Jutta Winkelmann ist tot

2.637

Was würdest Du tun, wenn Dein Vater plötzlich ein Pflegefall ist?

9.693
Anzeige
14.873

Meine Meinung: Leute, es ist doch nur Kunst!

Die Aufregung und der Hass um die #Schrottkunst auf dem #Neumarkt zeigen leider den aktuellen Zustand von #Dresden. Ein Kommentar von unserem Kollegen Dirk Hein.
Am Montag wurden die Schrott-Busse vor der Frauenkirche aufgestellt. TAG24-Redakteur-Dirk Hein hat dazu eine Meinung.
Am Montag wurden die Schrott-Busse vor der Frauenkirche aufgestellt. TAG24-Redakteur-Dirk Hein hat dazu eine Meinung.

Von Dirk Hein

Die Aufregung und der Hass, mit dem momentan über die Schrott-Kunst auf dem Neumarkt diskutiert wird, zeigt einmal mehr die Verfassung, in der sich die Landeshauptstadt befindet.

Leute, es ist doch nur Kunst! Die will, seit es sie gibt, Menschen berühren, sie zum Nachdenken bringen, aber eben auch vor den Kopf stoßen. Kunst muss nicht immer wohlgefällig sein und bei jedem die gleiche Begeisterung auslösen.

Und natürlich kann man das Kunstprojekt vor der Frauenkirche auch hässlich finden. Das rechtfertigt aber mitnichten, das man Politiker wie OB Hilbert, oder einfach jeden, der sich für so eine Art Kunst begeistert, aufs Schlimmste beschimpft.

Leider ist das in den letzten Monaten und Jahren in Dresden aber immer weiter salonfähig geworden. Seit PEGIDA ist es scheinbar völlig ok, dass jeder seinen Hass ungezwungen auf der Straße und im Internet verbreiten kann.

Doch das darf nicht zum Standard werden. Das Kunstprojekt auf dem Neumarkt ist gewagt, doch es prägt sich ein. Wenn mich in ein paar Jahren jemand fragen wird, an welche Kunstaktion in Dresden ich mich erinnere, werde ich sicher vieles vergessen haben. Die Busse auf dem Neumarkt samt Bezug nach Aleppo aber werden bleiben.

Viel mehr kann man sich von Kunst doch nicht wünschen.

UPDATE: Am Dienstagnachmittag kam es bei der Eröffnung des Kunstwerkes zu massiven Protesten auf dem Neumarkt. Mehr im im Artikel "Massive Proteste vor Frauenkirche...".

Weitere Meinungen, gesammelt auf dem Neumarkt:

Links: Detlef Kosel. | Rechts: Sandra, Philipp und Stefan Meschle.
Links: Detlef Kosel. | Rechts: Sandra, Philipp und Stefan Meschle.

Der Dresdner Detlef Kosel (73) ist empört: "Das ist Blödsinn und verplempertes Geld. Damit könnte man Besseres machen. Es gibt so viele Dreckecken. Mir wäre lieber etwas Kleineres, Bleibendes gewesen. Das hier bewirkt nichts."

Stefan (32), Sandra (34) und Philipp (8) Meschke aus Halberstadt finden es gut: "Die Idee ist nicht schlecht. Das ist mal etwas anderes und in jedem Fall ein Hingucker. Zuerst dachten wir allerdings, hier sei etwas passiert."

Julia Krumm (28) aus Rostock war erstaunt, als sie den Aufbau sah: "Ich hätte damit kein Mahnmal verbunden. Ich dachte, da kommt noch ein Fahrstuhl zum Hinauffahren rein. Aber die Idee ist cool - ein echter Blickfang."

Links: Julia Krum. | Mitte: Ronny Jehn & Paulina Mandrella. | Rechts: Jochen Große. | Kleines Foto: Ladislav Berki (Schausteller).
Links: Julia Krum. | Mitte: Ronny Jehn & Paulina Mandrella. | Rechts: Jochen Große. | Kleines Foto: Ladislav Berki (Schausteller).

Ronny Jehn (31) und Paulina Mandrella (30) aus Kassel gefällt es nicht: "Alte Busse aufzubauen, das ist keine Kunst. Ein dauerhaftes Mahnmal mit einer Aussage wäre an dieser Stelle passender. Wir hatten uns erschrocken, dachten hier wäre ein Unfall passiert."

Jochen Große (57) aus Dresden gefällt die Bus-Skulptur nicht, doch er zeigt Interesse: "Es ist unnütz. Ich sehen keinen Sinn darin. Aber es ist interessant. Bin gespannt, wie es aussieht, wenn es fertig ist."

Der Engel vom Neumarkt, Ladislav Berki (40) aus Decin/Tschechien, freut sich über die Veränderung: "Mich stört das gar nicht. Es ist eine schöne Abwechslung. Hauptsache, die Busse fallen nicht um, denn es sieht verdammt gefährlich aus.

Das ist der Künstler:

Manaf Malbouni (32) auf dem Neumarkt.
Manaf Malbouni (32) auf dem Neumarkt.

Manaf Halbouni wurde 1984 als Sohn einer Dresdnerin in Syriens Hauptstadt Damaskus geboren.

Seit 2008 lebt der gelernte Elektrotechniker in Dresden, erwarb gerade erst seinen Bildhauer-Meistertitel an der Hochschule für Bildende Künste bei Eberhard Bosslet.

Halbouni stellte bereits in London, Leipzig und Berlin aus. Er war 2015 Preisträger des Deutschland-Stipendiums und des Marion-Ermer-Kunstförderpreis.

Der 32-Jährige besitzt einen deutschen und einen syrischen Pass.

Fotos: Norbert Neumann, DPA, Steffen Füssel

Autsch! Böser Unfall bei Katy Perrys Mega-Performance

1.792

Nach Rassismus-Eklat: Heiße Club-Chefin geht auf heulenden Fußball-Profi los

6.106

Warum steht Barbara Schöneberger halbnackt vor Joko?

4.067

Kaninchen stellt sich der Polizei: Fahndung nach Besitzer läuft

2.403

Du willst lächeln wie ein Top-Model? Dann schau mal hier!

6.933
Anzeige

Wie grausam! Schwan mit Pfeil durchbohrt

2.766

Wetten, dieses versteckte Google-Spiel habt ihr noch nie entdeckt?

6.258

Darauf achtet garantiert jeder beim ersten Flirt!

8.328
Anzeige

Auf der Schnellstraße: Paar hat Sex auf dem Motorrad

8.092

Germanys next Kuh! Hier wird Deutschlands schönster Milchgeber gekrönt

458

NRW warnt: Dieser Vodka kann blind machen oder gar tödlich sein

2.323

Wird diese nackte Donald-Trump-Puppe zum Verkaufsschlager?

2.524

Tod durch Homöopathie? Zehn Kinder sterben nach Tabletten-Einnahme

7.087

18 Verletzte bei Explosionen in tschechischer Munitionsfabrik

4.183

HSV-Fans verprügelt? Video soll Vorwürfe gegen RB-Ordner erhärten

5.248

Darum ist dieser Venezolaner der eigentliche Sieger der Ski-WM

3.984

Wegen Drogen am Steuer verurteilt! Muss DSDS-Star Menowin Fröhlich ins Gefängnis?

2.815

Auch er schaffte es nicht zur Eröffnung: Bauleiter des BER gefeuert

274

Sprengstoffanschlag geplant! Polizei nimmt Salafisten fest

4.131

Porto-Star erleidet Horrorverletzung bei Champions-League-Spiel

11.193

Bushido droht Satiriker wegen Spießer-Witz

6.167

FC Bayern startet als erster Verein eigenen TV-Sender mit 24-Stunden-Programm

1.538

Trikot-Skandal: Verein verbietet Rückennummer 88

3.419

Ist Tim Wieses Wrestling-Karriere schon wieder vorbei?

4.883

Schicksalsschlag! So emotional bedankt sich Lena Gercke bei ihrem Freund

9.019

Erster Sommer-Neuzugang: RB Leipzig verpflichtet Torwart-Juwel

2.057

Verstorbene schickt Trump eine deutliche Botschaft in Todesanzeige

6.169

Hund verteidigt Herrchen und beißt nach Unfall zu

3.906

Schwere Vorwürfe gegen Reporter von Team Wallraff

23.815

Neuer Plan: Diesel-Auto bald in der City verboten?

687

2000 Euro Kopfgeld auf diesen Mann ausgesetzt

1.118

Kurz vor Start: Turbine von Passagiermaschine explodiert

6.325

Malle-Jens macht seiner Daniela einen Antrag

3.951

Asylverfahren dauern deutlich länger als noch vor Jahren

1.610

Lange Haftstrafe für Missbrauch von Kindern

1.418

Sind wir nicht allein? Sieben erdähnliche Planeten entdeckt

2.434

Sollte sie mit dieser fiesen Masche aus ihrem Auto gelockt werden?

15.827

Ist dieser Arzt die letzte Hoffnung für die Tiere im Kriegs-Zoo?

3.478

Nur noch 8 Prozent! AfD rauscht in Umfragen runter

4.274

So offen geht eine Mutter mit dem Schicksal ihres krebskranken Jungen um

9.037

Für 20 Dollar! Vater riskiert Leben von eigenem Sohn

4.047

Russischer Freizeitpark plant Nachbau des Reichstages - um ihn zu stürmen

2.340