Ein Jahr Bau-Verzug am Neumarkt! Was ist in diesem Quartier los?

Das geplante "Quartier Hoym" der CG-Gruppe am Neumarkt startet mit Verzögerung.
Das geplante "Quartier Hoym" der CG-Gruppe am Neumarkt startet mit Verzögerung.  ©  CG-Gruppe

Dresden - Erhebliche Verzögerungen am letzten großen Bauprojekt am Dresdner Neumarkt: Die Baulücke im Quartier III/2 zwischen Rampische Straße und Landhausstraße klafft weiterhin, vom künftigen "Quartier Hoym" ist nichts zu sehen.

Dabei hatte die CG-Gruppe hier Investitionen von über 130 Millionen Euro geplant, einen Baustart ab Sommer 2016 angestrebt. Im April vorigen Jahres sprach Investor Christoph Gröner (48) von einem Baustart in diesem Frühjahr.

Immerhin: "Der Bauantrag für das ’Quartier Hoym‘ wurde im Dezember 2016 eingereicht", heißt es aus dem Bauaufsichtsamt. Der werde weiterhin geprüft und weitere Unterlagen vom Bauherrn erwartet.

CG-Niederlassungsleiter Bert Wilde (53) bestätigt die fehlende Baugenehmigung und teilt mit: "Die Baufeldfreimachung wird noch für dieses Jahr angestrebt."

Nach TAG24-Informationen hat die CG-Gruppe den Planungsarchitekten getauscht, muss deshalb Verzögerungen in Kauf nehmen. Auf dem Areal sind Wohnungen, ein Hostel und Gewerbe geplant.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0