Ausschuss empfiehlt Aufhebung der Immunität Frauke Petrys

Top

Schulz kritisiert Merkel: Doppeltes Spiel im Wahlkampf?

Top

Mann macht seiner Freundin auf diese ungewöhnliche Weise Antrag

Neu

Handwerker schießt sich Nagel in die Brust und fährt sich selbst ins Krankenhaus

Neu

Tag24 sucht genau Dich!

46.286
Anzeige
2.345

Grünen-Stadtrat wettert gegen "Liegenlass-Amt"

Dresden - Seit drei Jahren liegt die alte Feuerwache in der Dresdner Neustadt brach. Jetzt wettert Grünen-Stadtrat Torsten Schulze (45) gegen das Liegenschaftsamt.
Da sich das Liegenschaftsamt als "Liegenlass-Amt" entpuppte, liegt die alte Feuerwache immer noch brach.
Da sich das Liegenschaftsamt als "Liegenlass-Amt" entpuppte, liegt die alte Feuerwache immer noch brach.

Dresden - Der Raum für Künstler und Kreative in der Stadt wird seit Jahren immer knapper. Viele Werkstätten und Vereinshäuser müssen neuen Bauprojekten weichen oder die Nutzer können sich die steigenden Mieten nicht mehr leisten.

Dabei gibt es sie, die dringend benötigten Räumlichkeiten: Seit drei Jahren steht etwa die Alte Feuerwache in der Neustädter Katharinenstraße leer. Nur passiert ist seitdem wenig.

Eigentlich sollten sich in dem Haus spätestens im März Kreative tummeln. So hatte es der Stadtrat voriges Jahr beschlossen. Bis heute hat sich jedoch kaum etwas getan. Das zuständige Liegenschaftsamt entpuppte sich als ein „Liegenlass-Amt“!

„Die Behörde hatte wohl kein Interesse, einen Pächter zu finden“, vermutet Grünen-Stadtrat Torsten Schulze (45).

Torsten Schulze hat dafür gekämpft, dass sich an der Katharinenstraße endlich etwas tut.
Torsten Schulze hat dafür gekämpft, dass sich an der Katharinenstraße endlich etwas tut.

Eine Rolle hat dabei wohl auch gespielt, dass die Stadt das Objekt vor einer Verpachtung erst mal für 200000 Euro hätte sanieren müssen.

Um doch noch eine Lösung zu finden, schlug die Verwaltung zwar Anfang April die Vergabe eines Erbbaurechts vor. In diesem Fall könnten die Kosten auf den Pächter abgewälzt werden. Gleichzeitig sollen laut Stadtratsbeschluss aber preiswerte Räume angeboten werden. Kaum vorstellbar, dass sich da jemand findet ...

Damit das Projekt nicht platzt, hat Stadtrat Schulze jetzt als letzten Rettungsanker die Stesad ins Spiel gebracht. Sie soll Eigentümer der Feuerwache werden.

„Die Stesad ist ideal, weil sie seit 1994 Erfahrung mit der Sanierung von Gebäuden in der Neustadt hat.“ Zudem habe der Stadtrat konkreten Einfluss auf die Gesellschaft und könne so sicherstellen, dass niedrige Mietpreise von 5 Euro pro Quadratmeter für die Kreativwirtschaft angeboten werden, sagt Schulze.

Und diesmal scheint das Vorhaben tatsächlich zu funktionieren. Am Montag wird die Vorlage im Ortsbeirat Neustadt beraten und soll noch vor der Sommerpause in den Stadtrat kommen.

Warum die Stadt ein Jahr brauchte, um zu sagen, dass es mit der ursprünglich geplanten Verpachtung doch nichts wird, blieb auf Nachfrage unbeantwortet.

Blamage für Dresden

Ein Kommentar von Stephan Hönigschmid

Noch vor zehn Jahren gab es in Dresden preiswerte Räume in Hülle und Fülle. Seitdem der Immobilienmarkt aber immer stärker boomt, haben vor allem Künstler und Kreative Probleme, Büros und Ateliers zu finden.

Ein prominentes Beispiel ist der „weggebaggerte“ Freiraum Elbtal in Pieschen. Bereits zwei Jahre zuvor erwischte es die Künstler des Vereins Friedrichstadt Zentral. Sie mussten ihr Gebäude für eine Wirtschaftsberatung räumen. Spätestens damals war klar: Kreative, die als Wirtschaftsfaktor immer wichtiger werden, haben ein Raumproblem.

Umso glücklicher waren die Vertreter der Branche, als der Stadtrat voriges Jahr beschloss, die alte Feuerwache in der Katharinenstraße preiswert an die Kreativ- und Kulturwirtschaft zu verpachten. Die Künstler freuten sich darüber, endlich ernst genommen zu werden und über den zentralen Standort.

Mittlerweile ist die Euphorie der harten Realität gewichen. Obwohl das Kulturzentrum längst eröffnet sein sollte, ist so gut wie nichts passiert. Es drängt sich der Eindruck auf, dass die Stadt das Objekt lieber verkaufen möchte, als sich mit unbequemen Pächtern herumzuschlagen. Sollte auch der neue Vorschlag mit der Stesad als Träger scheitern, ist das Projekt wohl endgültig erledigt. Für eine Kulturstadt wie Dresden wäre das eine Blamage.

Fotos: Ove Landgraf, Steffen Füssel

So krass hat sich Transgender-Model Melina verändert

Neu

Bundestagswahl und Tegel-Volksentscheid: Obdachlose dürfen wählen

Neu

Lena eröffnet eigenen Shop, doch nach zwei Stunden ist alles vorbei

Neu

Schüsse fallen in Mannheimer Innenstadt

Neu

Wenn Du willst, dass Deine Zähne so nicht aussehen...

43.964
Anzeige

Autounfall kappt Stromversorgung für mehrere Stunden

Neu

Zweijähriger in Hitze-Auto gestorben: Mutter ließ ihn mit Absicht zurück

Neu

Polizei rätselt! Wer zerstörte die sechs Streifenwagen?

Neu

Bagger stürzt von Brücke in die Tiefe: Fahrer schwer verletzt

Neu

Spur verliert sich in Flüchtlings-Heim: Gastronom mit Nacktbildern erpresst

Neu

Täglich neue Schnäppchen auf Amazon!

5.084
Anzeige

Biologe deckt auf: Klausuren um 8 Uhr sind viel zu früh!

Neu

Tränen und Mobbing: Sarah Knappik erhält unerwartet Unterstützung

Neu

Wieso serviert Easy Jet zehn Jahre alten Toast?!

Neu

Tierheim Berlin: Mit dem nächsten Regen droht der Abriss

Neu

Nach drei Vollsperrungen: Endlich wieder freie Fahrt in Richtung Ostsee?

Neu

Geiselnahme! Polizei riegelt Rundfunk-Gebäude ab

Neu
Update

Mit 5,0 Promille: Auto beschädigt und Polizisten angegriffen

Neu

Nach 39 Jahren in Gefangenschaft: Orca eingeschläfert

Neu

Ernährungsexpertin enthüllt: Diese Fehler beim Frühstück machen dick

Neu

Wie bitte? Nico Schwanz und seine Ex Saskia hatten Sex auf Friedhof

Neu

Hier steckt ein Polizist im Schlamassel

2.778

USA entwickeln neuen Kampfjet, doch der birgt eine tödliche Gefahr für die Piloten

2.907

Trennung! GZSZ-Sternchen Valentina Pahde ist wieder solo unterwegs

3.127

Verhandlungen laufen: Diese Drei sollen sich die insolvente Air Berlin teilen

678

"Keiner will ihren schlaffen Penis sehen": Richter geigt Entblößer die Meinung

2.409

Angela Merkel drückt sich um Wahlkampf in Hessens großen Städten

140

Kaum einer darf es! Doch diese Frau hat es geschafft

1.516

Verfolgungsjagd mit Polizei endet auf Intensiv-Station

1.460

Schock bei Dreharbeiten mit Tom Cruise! Alles abgebrochen

2.504

Wo ist Tanja? Polizei durchsucht Grundstück

2.177

In Deutschland gibt es jetzt einen Strand nur für Babys

1.399

Feuerwehr findet toten Mann in brennender Wohnung

225

37 Menschen sterben bei Gefängnis-Stürmung

894

So soll Großstadtlärm in Zukunft bekämpft werden

561

Tegel-Schließung? Dobrindt will das nochmal genau prüfen

449

Mit dieser Schnapsidee veränderte Aaron Troschke sein Leben

2.182

Hauptsache vegan! Dieser TV-Star schwört jetzt auf fleischloses Essen

1.379

Liebeskrise bei Melli und Mike? Die Sängerin fühlt sich allein

1.232

42.000 Kilometer in 28 Jahren: Doch dieser Mann hat sein Ziel noch nicht erreicht

896

Wird Zukunft für Billigflieger in Frankfurt jetzt Realität?

165

Naddel wird ausgeraubt: Dann hat der Täter Mitleid!

6.588

Wildpinkler bespuckt Bahnmitarbeiter: Der fand's "zum Kotzen"

2.928

Dann klingeln bei BTN-Anne Wünsche die Hochzeitsglocken

2.032

Das wär's! Zieht Désirée Nick jetzt für "Adam sucht Eva" blank?

4.360

"Nicht in meiner Stadt!" Randalierer reißt Wahlplakate ab

3.436

Familien-Tragödie? Deutsche Auswanderin in Australien vermisst

4.539

Geht diese Werbung zu weit? Rassismus-Vorwürfe gegen "true fruits"!

5.830

Nach Insolvenzantrag bei Air Berlin: Werden die Mitarbeiter überhaupt noch bezahlt?

1.066

Eklig! Mann beißt seinem Nebenbuhler den Finger ab

1.258

Alles Show? Helena und Ennesto schon vor Sommerhaus getrennt

3.961

So viel müssen Leipziger für die Air-Berlin-Pleite blechen

2.098

Mutter lässt ihre Kinder auf Bauernhof zurück. Dann passiert dieses Wunder

7.433

25 Tunesier von Leipzig aus abgeschoben

4.023