Altes Kaufhaus wird zum Kunst-Weihnachtsmarkt

Dresden - Warum nicht mal Kunst zu Weihnachten verschenken?

Ho ho ho! Sören Schürer-Zander (43) und Jens Heinrich Zander (49, r.) laden, charmant mit Witz und Bart, zum "Weihnachtsmarkt der bildenden Kunst" ein.
Ho ho ho! Sören Schürer-Zander (43) und Jens Heinrich Zander (49, r.) laden, charmant mit Witz und Bart, zum "Weihnachtsmarkt der bildenden Kunst" ein.  © Steffen Füssel

Die größte Auswahl gibt es bis Sonntag auf dem 4. "Weihnachtsmarkt der Bildenden Kunst" - veranstaltet von Architekt Jens Heinrich Zander (49) und seinem Mann Sören Schürer-Zander (43).

Über 400 Kunstwerke von 85 Künstlern stehen im ehemaligen Kaufhaus Strauss auf der Hauptstraße zum Verkauf.

Gemälde, Fotos, Grafiken, Objekte und Skulpturen von bekannten Künstlern wie Viktoria Graf (34), Michael Klipphahn (32), Jan Grossmann (49) oder Nadine Wölk (40) warten auf Kunstliebhaber.

"Alle Künstler kommen aus Dresden, studieren in den Meisterklassen oder haben hier studiert", erklärt Zander. "Der Anspruch ist hoch, aquarellierende Hausfrauen gibt es hier nicht."

Wohl aber wunderbare Fotoarbeiten von Stefan Krauth (41). "Ich fotografiere meine eigenen Fotos noch einmal vom Computerbildschirm ab - inklusive Staub und Putzschlieren", verrät Krauth das Geheimnis seiner entrückt wirkenden Kunstserie "Ice" (120-390 Euro).

Mit handfestem Humor zu betrachten ist dagegen der Baumbehang von Ruth Unger (29): Apfelgriebse aus Keramik (je 12 Euro).

Vom Kunstverkauf profitieren nicht nur die Künstler. "20 Prozent des Erlöses kommen dem Integrationsprojekt Montagscafé des Staatsschauspiels zugute", so Zander.

Der Kunst-Weihnachtsmarkt öffnet am heutigen Donnerstag 18-22 Uhr, am morgigen Freitag 16-22 Uhr, am Wochenende 12-18 Uhr.

Künstler Stefan Krauth (41) hängt im Ex-"Strauss"-Kaufhaus seine Fotokunstwerk "Passing By" auf.
Künstler Stefan Krauth (41) hängt im Ex-"Strauss"-Kaufhaus seine Fotokunstwerk "Passing By" auf.  © Steffen Füssel
Reste zum Feste: Ruth Unger (29) modellierte Apfelgriebse für die Weihnachtstanne.
Reste zum Feste: Ruth Unger (29) modellierte Apfelgriebse für die Weihnachtstanne.  © Steffen Füssel

Mehr zum Thema Weihnachtsmärkte Dresden:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0