Frau bedrängt und geküsst: Polizei sucht Zeugen

Am Sonntag soll eine Frau in der Inneren Neustadt von einem Unbekannten belästigtworden sein. (Symbolbild)
Am Sonntag soll eine Frau in der Inneren Neustadt von einem Unbekannten belästigtworden sein. (Symbolbild)

Dresden - Am Sonntagvormittag soll nahe des Bahnhofs Neustadt eine Frau (39) von einem Unbekannten bedrängt worden sein. Die Polizei sucht nun Zeugen des Vorfalls.

Die 39-Jährige stand gegen 11.15 UIhr an einer Fußgängerampel auf der Hansastraße hinter dem Bahnhof Dresden-Neustadt, als sich ein Mann zu ihr gesellt und sie dann verfolgt haben soll.

Als sich beide unter der Bahnunterführung zur Eisenbahnstraße befanden, soll er die Frau umarmt und geküsst haben.

Die 39-Jährige hätte sich aber von ihm lösen können und sei geflüchtet.

Die Frau beschreibt den Unbekannten als ca. 25 Jahre alt und 165 cm groß. Er soll südländisch ausgesehen und kurze dunkle Haare und einen Kinn- und Oberlippenbart gehabt haben. Bekleidet sei der Mann mit einem längeren grauen Parka.

Die Polizei bittet Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben oder Angaben zu dem Mann machen können, sich zu melden. Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen.

Fotos: imago


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0