Autor schreibt 40 neue Geschichten über die Neustadt

Die Spannung steigt: Am 16. September erscheint das neue Neustadt-Buch „Anton und der Pistolenmann“ von Jan Frintert (43).
Die Spannung steigt: Am 16. September erscheint das neue Neustadt-Buch „Anton und der Pistolenmann“ von Jan Frintert (43).  © PR/Youssef Safwan

Dresden - Er kennt die Dresdner Neustadt wie seine Westentasche - und deshalb schreibt er auch drüber: Autor Jan Frintert (43). 

Unter dem Pseudonym Anton Launer erscheint am 16. September sein zweites Neustadt-Buch „Anton und der Pistolenmann“. Was sich genau dahinter verbirgt, wird vorab nicht verraten. 

Nur so viel gibt’s über das Buch: „Es ist dicker, schicker und teurer. Aber gefüllt mit 40 Geschichten“, so Frintert. Aufgelesen in den über 15 Jahren, die er für das Online-Magazin „Neustadt-Geflüster“ recherchiert.

Band 1 „Anton auf der Louise“ (9,80 Euro, 96 Seiten, 30 Geschichten) erschien im Dezember 2014 - die Startauflage von 1000 Exemplaren war nach vier Wochen vergriffen. Die zweite Auflage (1500 Stück) ist auch fast weg. Deshalb ließ Frintert vom zweiten Buch (10,99 Euro, 144 Seiten) gleich 2000 Stück drucken. 

Wir verschenken drei Bücher: Freitag (9.9.2016, 14 Uhr) unter Tel. 0180/5 00 18 61 (0,14 Euro/Min. a. d. dt. Festnetz; Mobilfunk max. 0,42 Euro/Min.) anrufen. Oder das Buch unter www.neustadt-gefluester.de bestellen.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0