Zwei Mädchen auf Krawallzug durch die Neustadt: 17-Jährige gewürgt

Dresden - In der Nacht zum Mittwoch haben zwei Teenagerinnen (15 und 17 Jahre alt) die Neustadt unsicher gemacht und dort gleich mehrere Straftaten begangen.

Polizisten nahmen die beiden Mädchen fest. (Archivbild).
Polizisten nahmen die beiden Mädchen fest. (Archivbild).  © Imago / Sven Ellger

In einem Imbiss an der Katharinenstraße im Dresdner Szene-Viertel war zunächst eine unbekannte Substanz versprüht worden, wodurch sowohl der Imbissbesitzer als auch mehrere Gäste Atemwegsreizungen erlitten.

Wenig später nahmen Polizisten die beiden Mädchen fest, da diese eine 17-Jährige beklaut hatten.

Sie sollen ihr zunächst in einer Straßenbahn das Handy gestohlen haben. Als das Opfer das Telefon zurückverlangte, wurde es gewürgt. Zudem wurde die Handtasche der 17-Jährigen entwendet.

Beim Abgleich mit den Überwachungsbildern aus dem Imbiss an der Katharinenstraße stellte sich heraus, dass die Jugendlichen wohl auch die Täter im Imbiss waren.

Außerdem soll geprüft werden, ob beide das Handy einer 18-Jährigen in der Linie E8 entwendet haben.

Die 15-jährige Deutsche und die 17-jährige Tunesierin wurden festgenommen. Gegen sie wird wegen gefährlicher Körperverletzung, Diebstahls, und räuberischen Diebstahls ermittelt.

Mehr zum Thema Dresden:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0