Alaunstraße: Männer-Gruppe geht auf 20-Jährigen los

Die Polizei sucht jetzt Zeugen zu einem Vorfall auf der Alaunstraße.
Die Polizei sucht jetzt Zeugen zu einem Vorfall auf der Alaunstraße.  © Eric Münch

Dresden - Brutales Geschehen am Männertag in der Neustadt. Dort wurde ein 20-jähriger Mann aus dem Jemen gegen 14.20 Uhr von mehreren Männern geschlagen und getreten.

Der 20-Jährige war zuvor mit zwei Freunden auf der Alaunstraße unterwegs, als er von einer Gruppe, bestehend aus etwa acht Männern, rassistisch beleidigt wurde. Die Männer schlugen und traten nach dem Mann, sodass der mehrfach zu Boden ging und dabei leicht verletzt wurde. Nach ihrem Gewalt-Angriff liefen die Männer in Richtung Albertplatz davon.

Die Polizei sucht nun nach Zeugen zu dem Vorfall. Die Männer werden als 25 bis 30 Jahre alt beschrieben und waren mit einem Handwagen und einer großen Musikbox unterwegs.

Einer der Männer wurde als etwa 185 cm groß und sportliche Statur beschrieben. Außerdem soll er einen Bart sowie ein rotes Basecap getragen haben. Auch ein weiteres Mitglied der Gruppe wurde als etwa gleichgroß mit Bart beschrieben. Er trug eine kurze beige Cargohose. Gut möglich, dass die Gruppe am Albertplatz in eine Straßenbahn stieg.

Mittlerweile hat das Dezernat Staatsschutz der Dresdner Polizei die weiteren Ermittlungen übernommen. Wer Hinweise zur Auseinandersetzung oder Angaben zur Tätergruppe machen kann, soll sich bei der Polizei Dresden (0351 4832233) melden.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0