Groovestation: "Shampoo-Show" hat sich gewaschen

Dresden - Zur Weihnachtszeit werden auch sonst so laute Musiker ein bisschen besinnlich.

Mit Koffertrommel und Sousaphon für den guten Zweck: Unter anderem Adrian Röbisch (31), Matthias Peuker (48) und Toralf Klein (49) stehen morgen bei der "Weihnachtsausgabe" der Shampoo-Show auf der Bühne.
Mit Koffertrommel und Sousaphon für den guten Zweck: Unter anderem Adrian Röbisch (31), Matthias Peuker (48) und Toralf Klein (49) stehen morgen bei der "Weihnachtsausgabe" der Shampoo-Show auf der Bühne.  © Norbert Neumann

Unplugged und wie immer für den guten Zweck steigt am morgigen Dienstag (20 Uhr) in der Groovestation (Katharinenstraße) der letzte Benefiz-Abend "Shampoo-Show" für dieses Jahr.

"Wir lassen's diesmal ein bisschen ruhiger angehen", sagt Adrian Röbisch (31). Unter anderem er und seine beiden "Triple Trouble"-Bandkollegen Matthias Peuker (48) und Toralf Klein (49) werden auf der Bühne stehen.

"Insgesamt sind wir 15 Musiker, die am Dienstag spielen", sagt Röbisch. "Der Sound wird ein bisschen sanfter zum Jahresende, deshalb unplugged." Gäste sind unter anderem der Posaunist Marc Hartmann und die Sängerin Manina Münch.

Diesmal gehen die Spendengelder übrigens an den Verein "Laubegast ist bunt". "Dort gibt es seit Sommer für Frauen und Mädchen das Angebot, in geschütztem Raum Sport zu treiben", so Röbisch.

Mit dem Erlös sollen Sportutensilien gekauft werden. Der Eintritt ist frei, Spenden erbeten.

Mehr zum Thema Dresden Kultur & Leute:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0