Mit mehr als 100 Beamten: Erneute Drogen-Razzia in der Neustadt!

Dresden - Schon wieder großer Polizei-Einsatz in der Dresdner Neustadt! Wie schon am Montag und Dienstag gingen auch am Mittwoch Beamte gegen Straßenkriminalität im beliebten Stadtteil vor.

Zum dritten Mal binnen kürzester Zeit zeigte die Polizei in der Dresdner Neustadt Präsenz.
Zum dritten Mal binnen kürzester Zeit zeigte die Polizei in der Dresdner Neustadt Präsenz.  © Tino Plunert (Archivbild)

Im Zentrum der Großkontrollen stand der Scheunevorplatz auf der Alaunstraße. Polizisten suchten das Areal gemeinsam mit Rauschgiftspürhunden ab und wurden fündig.

Die Tiere spürten in Sträuchern, Hecken und Papiercontainern sowie im Bereich der Treppe zur Turnhalle Drogenverstecke auf. 40 Ecstasy-Tabletten und mehrere Haschischpäckchen wurden sichergestellt.

Insgesamt 62 Personen wurden kontrolliert und 39 Strafanzeigen ausgestellt. Neun Personen müssen sich wegen Drogenbesitzes verantworten.

Laut Polizei handelt es sich bei den Tatverdächtigen um sieben Deutsche, darunter eine Frau, einen Tunesier und einen Libanesen im Alter von 20 bis 40 Jahren.

Mehrere Anzeigen wegen Beleidigung der Polizeibeamten wurden ausgesprochen. Wegen Diebstahls müssen sich ein 20-jähriger Libyer, der ein gestohlenes Fahrrad dabei hatte, und ein 17-jähriger Libyer, der ein geklautes Smartphone einstecken hatte, verantworten.

Ein Tunesier (31) und ein Libyer (27) prügelten sich. Die ältere Person verletzte sich, weshalb gegen den 27-Jährigen wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt wird. Gegen den 31 Jahre alten Deutschen lag ein Haftbefehl vor, der vor Ort vollstreckt wurde. Es waren 102 Polizeibeamte im Einsatz.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0