Nichts ist unmöglich... Toyota-Bande hat wieder zugeschlagen

Dresden - Die Toyota-Bande hat wieder zugeschlagen! Seit Ende der vergangenen Woche verschwanden vier hochwertige Fahrzeuge in Dresden.

Hochwertige Toyotas sind gerade wieder beliebte Ware bei Autodieben.
Hochwertige Toyotas sind gerade wieder beliebte Ware bei Autodieben.  © Steffen Füssel

In Großzschachwitz klauten Ganoven einen knapp zwei Jahre alten weißen Toyota C-HR von der Bahnhofstraße. Am Otto-Dix-Ring in Strehlen verschwand ein ebenso alter grauer Toyota RAV 4.

In Laubegast nahmen Ganoven auf der Donathstraße einen grauen Toyota Auris Hybrid (fünf Jahre alt) mit und in Prohlis zündeten sie am Jacob-Winter-Platz einen blauen, zwei Jahre alten Toyota RAV 4 an.

Gesamtwert der Klau-Ware: 134.000 Euro! Außerdem verschwand ein Mazda CX-5 (Wert: 30.000 Euro) von der Heynathstraße in Gruna. "Bei den Toyota-Diebstählen gehen wir von einem Zusammenhang aus", so ein Polizeisprecher.

Dass es sich möglicherweise wieder um den Beginn einer Serie handelt, will die Polizei noch nicht bestätigen. 2017 waren in einer regelrechten Toyota-Klauwelle allein zwischen Januar und Oktober in Dresden über 40 Autos der Marke gestohlen worden.

Die gute Nachricht: Insgesamt geht der Autodiebstahl zurück. Laut jüngster LKA-Statistik wurden in Sachsen im vergangenen Jahr 1 396 Autos geklaut. 2017 waren es noch 1 794 gewesen.

Ein Toyota wurde am Otto-Dix-Ring geklaut.
Ein Toyota wurde am Otto-Dix-Ring geklaut.  © Steffen Füssel

Titelfoto: Steffen Füssel

Mehr zum Thema Dresden Crime:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0