Mann (33) greift Ausländer in Kaufpark an und landet nach Rangelei mit Polizei in Psychiatrie

Dresden - Eklat im Kaufpark Dresden-Nickern: Am Samstagnachmittag drehte ein Mann in dem Einkaufszentrum durch und landete am Ende in psychiatrischer Obhut.

Im Kaufpark Nickern kam es zur Eskalation.
Im Kaufpark Nickern kam es zur Eskalation.  © Thomas Türpe

Gegen 16.20 Uhr verfolgte der tatverdächtige Deutsche einen Ausländer (16) aus Pakistan und beschimpfte ihn lauthals als "Kanacke". Mehrere Zeugen konnten das Geschreie mitanhören.

Der 16-Jährige fragte den Mann schließlich, was er von ihm wolle. Daraufhin versetzte dieser ihm einen Kopfstoß gegen den Oberkörper.

Da zum Zeitpunkt der Tat Polizisten bereits vor Ort waren, die sich eigentlich um einen anderen Sachverhalt kümmerten, griffen diese sofort ein.

Der Angreifer leistete aktiven Widerstand gegen die Beamten und verletzte einen von ihnen leicht.

Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurde der Tatverdächtige in psychiatrische Obhut gegeben.

Die Polizei griff vor Ort ein (Symbolbild).
Die Polizei griff vor Ort ein (Symbolbild).  © Steffen Füssel

Mehr zum Thema Dresden Crime:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0