Totes Baby liegt auf Feld bei Meißen: Lehrling macht bei Zaun-Reparatur grausame Entdeckung

Hier (weißes Rechteck) wurde der tote Säugling entdeckt.
Hier (weißes Rechteck) wurde der tote Säugling entdeckt.  © Roland Halkasch

Dresden - Was für ein Schock-Moment für den Mann! Ein Lehrling fand am Donnerstag am frühen Nachmittag bei Reparaturen an einem Zaun einen toten Säugling.

Wie die Polizei am Freitag mitteilte, lag das Baby nahe der Kirchstraße in Niederau bei Meißen. Die Polizei leitete sofort umfangreiche Maßnahmen am Fundort ein.

Suchhunde und Polizeihubschrauber suchten nach der Mutter, da nicht auszuschließen war, dass auch sie sich in einer hilflose Lage befindet.

Am Ende wurde der kleine Junge obduziert, er war voll lebensfähig, die Todesursache ist noch nicht klar. Die Polizei sucht nun dringend nach Zeugen.

Wer hat in den vergangenen Tagen Beobachtungen gemacht, die mit dem Fund des toten Kindes in Zusammenhang stehen könnten? Wer kennt eine Frau, welche schwanger war, jedoch nun kein Neugeborenes hat?

Hinweise mit die Dresdner Polizei unter der Rufnummer 0354832233 entgegen.

Die Kriminalpolizei ermittelt.
Die Kriminalpolizei ermittelt.  © Tino Plunert
Die Polizei sucht rund um den Tatort nach Hinweisen.
Die Polizei sucht rund um den Tatort nach Hinweisen.  © Ove Landgraf

WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0