Stau in Dresden: Nossener Brücke in Berufsverkehr gesperrt

Stadtauswärts geht auf der Nossener Brücke kaum noch was.
Stadtauswärts geht auf der Nossener Brücke kaum noch was.  © Andreas Krause

Dresden - Kurz nach 16 Uhr erreichte die Polizei Dresden eine Meldung, dass sich auf der Nossener Brücke eine Ölspur befinde. Aus diesem Grund wurde die Brücke stadtauswärts komplett gesperrt.

Es bildete sich ein Rückstau, der sich jetzt erst langsam entspannt, da die Brücke gegen 17 Uhr wieder einspurig freigegeben wurde, wie die Polizei gegenüber TAG24 bestätigte.

Wo die Ölspur herkam, wird derzeit ermittelt. Einen Verkehrsunfall gab es laut der Polizei jedenfalls nicht.

Titelfoto: Andreas Krause


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0