OB Hilbert & seine südkoreanische Ehefrau: Wer drückt heute wem die Daumen?

Dresden - Deutschland gegen Südkorea bei der Fußball-WM! 16 Uhr wird am heutigen Mittwoch unser nächstes "Endspiel" angepfiffen. Eine ganz besondere Begegnung auch für OB Dirk Hilbert (46, FDP): Denn seine Frau Su Yeon (37) stammt aus Südkorea, vor zehn Jahren heirateten die Sängerin und der Politiker in der Hauptstadt Seoul. Ist nun der Haussegen in Gefahr?

Schafft Deutschland Mittwoch den Sprung ins Achtelfinale?
Schafft Deutschland Mittwoch den Sprung ins Achtelfinale?  © imago/Imaginechina

"Wir können leider gar nicht gemeinschaftlich gucken", bedauert der OB. "Meine Frau hat ein Sonderkonzert in Chemnitz, muss auf der Bühne stehen. Und ich bin auf einer Veranstaltung in Berlin. Also wir können es nur gemeinschaftlich auswerten."

Und wer hält zu welchem Team? "Grundsätzlich ist es immer so, dass wir bei Länderspielen gucken, wer der Bessere ist", so Hilbert weiter. "Nun geht es aber in dem Spiel bei Südkorea um nichts mehr. Für uns aber ums Weiterkommen. Darum wird die Präferenz darauf liegen, dass Deutschland es schafft. Von uns allen."

Huch - da war der OB wohl ein bisschen voreilig! Schließlich kann sich Südkorea mit einem Sieg sehr wohl auch selbst noch fürs Achtelfinale qualifizieren, sollte Schweden nicht punkten. Doch an solch ein Wunder glaubt Hilbert, wie wohl fast alle Deutschen, ohnehin nicht! Sein Tipp: 2:0 für Jogis Jungs ...

Kommt Außenseiter Südkorea weiter? Auch das ist möglich.
Kommt Außenseiter Südkorea weiter? Auch das ist möglich.  © imago/ITAR-TASS
Für Dirk Hilbert (46, FDP) und seine südkoreanische Frau Su Yeon (37) ein Spiel mit außergewöhnlicher Bedeutung.
Für Dirk Hilbert (46, FDP) und seine südkoreanische Frau Su Yeon (37) ein Spiel mit außergewöhnlicher Bedeutung.  © dpa/Sebastian Kahnert

WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0