Na endlich! Stadtbahn-Strecke wird weitergebaut

Dresden - Endlich Fortschritt: In den nächsten Tagen rollen an der Oskarstraße die Bagger an. Ein Streit vor Gericht hatte das Prestigeprojekt von Stadt und DVB um anderthalb Jahre zurückgeworfen.

Am Donnerstag informiert die Stadt, wie konkret an der Oskarstraße (Strehlen) weitergebaut werden kann.
Am Donnerstag informiert die Stadt, wie konkret an der Oskarstraße (Strehlen) weitergebaut werden kann.  © Ove Landgraf

Rückblick: Im März 2017 starteten die Bauarbeiten an der Oskarstraße. Eigentlich sollten jetzt schon Straßenbahnen über das neue Gleisbett rollen. Doch bereits Ende März verfügte ein Gericht einen Baustopp für den Auftakt der Stadtbahn-2020-Strecke nach Löbtau wegen fehlender Unterlagen.

Am heutigen Donnerstag um 18 Uhr informiert die Stadt im Ballsaal des Hotels Königshof (Kreischaer Straße) alle Anwohner, wann und wie konkret weitergebaut wird.

Der Baustopp kostete Stadt und DVB fast eine Million Euro.

Titelfoto: Ove Landgraf


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0