Streit zwischen Radfahrer und Paketzustellerin endet im Krankenhaus

Dresden - Paketzusteller haben oft das Problem, wo sie ihren Transporter parken sollen, während sie die Pakete an die Wohnungstür bringen. Radfahrer hingegen klagen viel über zugeparkte Radwege.

Ein Radfahrer hatte eine Paketzustellerin angegriffen und verletzt (Symbolbild).
Ein Radfahrer hatte eine Paketzustellerin angegriffen und verletzt (Symbolbild).  © DPA

Dieser Konflikt artetet jetzt in Dresden zu einem handfesten Streit aus. Wie die Polizei am Mittwoch mitteilte, hatte am vergangenen Donnerstag (18. April) eine Paketzustellerin (29) ihr Fahrzeug gegen 15.15 Uhr auf der Großenhainer Straße, Höhe Rettungswache, in einer Einfahrt abgestellt.

Darüber regte sich ein etwa 40-Jähriger Radfahrer enorm auf. Die beiden beschimpften sich, als die Frau ein Paket aus ihrem Auto holen wollte, schlug der Radfahrer die Tür zu und traf damit die Zustellerin am Kopf. Sie musste danach im Krankenhaus behandelt werden.

Der Radfahrer war nach seiner Tat weiter gefahren. Jetzt sucht die Polizei nach dem renitenten Mann und fragt: "Wer kann Angaben zum Sachverhalt, insbesondere zu dem rund 40-jährigen, kräftig gebauten, ca. 180 cm großen Radfahrer machen?"

Hinweise nimmt die Polizei unter Telefon 0351/483 22 33 entgegen.

Titelfoto: DPA

Mehr zum Thema Dresden Crime:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0