Was ist das denn für ein Seemonster?

NEU

Paar hat Sex auf der Motorhaube, Fremder möchte mitmachen

NEU

Was dieser Postbote für einen alten Hund tut, ist einfach herzerwärmend!

NEU

Dieser heiße Typ kommt zum VfL Wolfsburg

NEU
3.654

Wenig Zuspruch bei Bachmanns Rückkehr

Dresden - PEGIDA-Gründer Lutz Bachmann kehrt zurück: 2000 Menschen kamen am Montag vor die Frauenkirche, deutlich weniger als bei vorherigen PEGIDA-Demonstrationen.
Ca. 2000 Anhänger des islamkritischen Pegida-Bündnisses versammelten sich vor der Frauenkirche in Dresden.
Ca. 2000 Anhänger des islamkritischen Pegida-Bündnisses versammelten sich vor der Frauenkirche in Dresden.

Dresden - Lutz Bachmann kehrt zurück. Drei Wochen nach seinem Rücktritt folgten dem PEGIDA-Gründer ca. 2000 Demonstranten vor die Frauenkirche. Zieht das islamkritische Bündnis nun nach rechts?

Die erste Kundgebung seit Abspaltung der Gruppe um Ex-Sprecherin Kathrin Oertel (37) machte deutlich: PEGIDA verliert viele seiner Anhänger - bei der letzten Kundgebung vor dem Führungsstreit am 25. Januar kamen noch mehr als 17.000 Menschen - am Montag waren es nur ca. 2000.

Bachmann (42), der vor drei Wochen wegen eines "Hitler-Selfies" und ausländerfeindlicher Äußerungen als Vereinsvorsitzender zurückgetreten war, trat erstmals wieder ins Rampenlicht - und verteidigte seine umstrittenen Bemerkungen.

Sie seien verkürzt wiedergegeben worden, außerdem habe er Worte gewählt, von denen er sicher sei, "dass jeder, wirklich jeder von uns sie schon einmal am Stammtisch benutzt hat." Bachmann hatte Asylbewerber unter anderem als "Gelumpe" und "Dreckspack" beschimpft.

Drei Wochen nach seinem Rückzug tratt der umstrittene Pegida-Gründer Bachmann wieder ins Rampenlicht.
Drei Wochen nach seinem Rückzug tratt der umstrittene Pegida-Gründer Bachmann wieder ins Rampenlicht.

Dass mit der Abspaltung des halben Organisationsteams ein Rechtsruck bei Pegida erfolgt sei, wies Bachmann allerdings zurück.

Auch die frühere Hamburger AfD-Politikerin Tatjana Festerling diagnostizierte eine "Nazi-Paranoia" in weiten Teilen von Politik und Medien.

"Lügenpresse, Lügenpresse", skandierte daraufhin die Menge. Festerling hatte im vergangenen Jahr mit Sympathiebekundungen für die Kölner "Hooligans gegen Salafisten" für Schlagzeilen gesorgt.

Als weiterer Vertreter der sogenannten Neuen Rechten sprach der Publizist und Verleger Götz Kubitschek. "Wir brauchen Zeit, um in diesem Irrenhaus aufzuräumen", sagte er und warnte unter anderem vor einer ungebremsten Masseneinwanderung.

In der Menge machten Pegida-Anhänger mit Plakaten wie "Verrat ist Schwäche" deutlich, was sie von der Abspaltung der Gruppe um Oertel halten. Politikern wurde als "feigen Gestalten da oben" offen gedroht: Eines Tages werde Gerechtigkeit herrschen, stand auf einem Transparent neben der Rednerbühne zu lesen. "Dann richtet das Volk, dann gnade euch Gott."

Polizisten drängten am in Leipzig Anhänger der islamkritischen Bewegung LEGIDA ab, die sich trotz Verbots versammelten.
Polizisten drängten am in Leipzig Anhänger der islamkritischen Bewegung LEGIDA ab, die sich trotz Verbots versammelten.

Auf dem nahe gelegenen Dresdner Postplatz demonstrierten nach Polizeiangaben zeitgleich etwa 400 Menschen mit Musik für eine weltoffene Stadt.

Zu der Kundgebung, die Oertels neues Bündnis "Direkte Demokratie für Europa" organisiert hatte, waren am Sonntag nur etwa 500 Menschen gekommen. Die Gruppierung verfolgt einen deutlich moderateren Kurs als Pegida.

Der Leipziger Ableger Legida durfte am Montag nicht demonstrieren. Die Stadt hatte den Aufmarsch wegen eines polizeilichen Notstandes untersagt, Gegenkundgebungen aber genehmigt.

Als sich am Montagabend trotzdem Legida-Anhänger in der Stadt versammelten, löste die Polizei die Zusammenkunft auf und begleitete die Demonstranten zum Hauptbahnhof. Polizisten überprüften die Identitäten von rund 140 Legida-Sympathisanten. Zu einer Kundgebung unter dem Motto "Willkommen in Leipzig" kamen laut Polizei etwa 200 Menschen.

Rund 1000 Menschen zeigten in Chemnitz laut Veranstalter für eine weltoffene Stadt und gegen das Cegida-Bündnis Flagge. "Wir wollen eine Stadt, wo Menschen verschiedener Herkunft ohne Angst gut miteinander leben", sagte Oberbürgermeisterin Barbara Ludwig (SPD) bei einer Kundgebung.

In unmittelbarer Nähe hatten sich laut Polizei rund 500 Menschen zur einer Kundgebung der Islamkritiker eingefunden.

Fotos: dpa

17-Jährige am Flughafen spurlos verschwunden

NEU

19-Jähriger stirbt wegen kaputten Auspuffrohrs

NEU

Darauf achtet garantiert jeder beim ersten Flirt!

8.915
Anzeige

Ekel-Fund am Flughafen: Hammelhorn mit Fleischresten beschlagnahmt

742

Wetten, dieses Überraschungsei-Geheimnis kanntet Ihr noch nicht?

2.665

Du willst lächeln wie ein Top-Model? Dann schau mal hier!

7.369
Anzeige

Tatort-Schauspieler Martin Lüttge gestorben

1.478

Auf Faschingsparty: 15-Jährige spurlos verschwunden

2.085

Jetzt musst Du keine Angst mehr vor dem Zahnarzt haben

9.341
Anzeige

Tschechien: Jeder soll das Recht auf Waffen haben

1.175

Die Oscar-Pannen-Show: Gedenk-Video zeigt Lebende

728

Dumm gelaufen! Fans beschmieren eigenen Bus

3.524

Claus Kleber fahndet nach dem Absender dieser rührenden Fan-Post

2.430

Mann wird beklaut und bekommt diese miese Nachricht

3.098

Nach Selbstmordversuch: Schweinsteigers rührende Worte an Rafati

2.104

Schulausfall, weil Nomaden mit Wohnmobilen Parkplatz blockieren

5.579

Rätselhaft! Warum mussten mehrere schwimmende Schweine sterben?

2.153

Flüchtlinge verspottet! Nazi-Skandal beim Faschingsumzug

10.658

Todes-Rennen durch Berlin: Lebenslänglich für zwei Raser

7.477

Beweist ein Video die Enthauptung des entführten deutschen Seglers?

9.392
Update

Polizei findet tote Frau im Auto, Mann liegt schwer verletzt daneben

10.692

Prozesstag abgesagt! Aussage von Wilfried W. verschoben

211

BH bewahrt Touristin vor dem Tod: Jäger vor Gericht

4.167

Martin Schulz begeistert im Kunstkraftwerk Leipzig

1.042

Baby Shower: So feiert Isabell Horn ihre Schwangerschaft

2.119

Herzlos! Fahrerin rast mit voller Absicht in Vögel

5.088

Clausnitz-Prozess: Busfahrer zerrt Asyl-Gegner vor Gericht

5.611

Hier rettet ein Stürmer dem Gegner-Torwart das Leben

10.674

Mann muss zusehen, wie Frau von 19-Jähriger überfahren wird

7.637

Kulthandy von Nokia kommt zurück und so wird es aussehen

10.618

Leukämie hat sein Leben zerstört! Nun sucht Jordan mit diesem emotionalen Aufruf Freunde

2.202

Das ist die starke Botschaft vom iranischen Oscar-Gewinner an Donald Trump

1.413

Hooligans bekommen Kneipenbesuch statt Knast

8.214

Schlimmer Unfall beim Karneval: Wagen fährt in Menschenmenge

4.370

Peinliche Oscar-Panne: Falscher Gewinner verkündet

5.215

"Game of Thrones"-Star Neil Fingleton mit nur 36 Jahren gestorben!

23.845

VfL Wolfsburg feuert Valerien Ismael

1.665

Trump-Fans schwenken Russland-Fahnen, ohne es zu merken

3.444

Stieß Ehemann seine Frau von Kreuzfahrtschiff ins Meer?

15.562

Rothirsch geht mit Rinderherde fremd

2.393

Mit 61 Jahren! Titanic-Star Bill Paxton überraschend gestorben

12.020

Sachsen sahnen bei Bob- und Skeleton-WM ab

1.336

22-Jähriger droht Ex-Freundin, den Kopf mit Axt einzuschlagen

6.615