Dresden sucht eine neue Pfefferkuchen-Prinzessin

Am 3. Dezember übergibt Pfefferkuchenprinzessin Ronja auf der Striezelmarktbühne das süße Amt an ihre Nachfolgerin.
Am 3. Dezember übergibt Pfefferkuchenprinzessin Ronja auf der Striezelmarktbühne das süße Amt an ihre Nachfolgerin.  © Thomas Türpe

Dresden - Noch genau zwei Monate - dann ist Weihnachten. Die heimelige Adventszeit steht vor der Tür und die Regierungszeit von Pfefferkuchenprinzessin Ronja I. neigt sich dem Ende zu. Eine süße Nachfolgerin wird gesucht!

„Pfefferkuchenprinzessin zu sein hat mir so viel Spaß gemacht“, sagt Ronja Kretzschmar aus Naunhof.

„Es war toll, mit den anderen Striezelmarktfiguren auf der Bühne zu stehen.“ Junge Mädchen (6-10 Jahre), die ihr nacheifern wollen, haben jetzt die Chance dazu.

Bis 12. November können sich Prinzessinnen um das Amt bewerben unter: www.pfefferkuchenprinzessin.de

Es gibt nur eine Bedingung: „Die Mädchen gehen in ihrer Freizeit einer künstlerischen Betätigung nach“, erklärt Wettbewerbs-Veranstalter Peter Siebecke (69). Ob Tanz, Gesang, Malzirkel oder Artistik - der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt.

Das Casting-Finale findet am 18. November statt, die Krönung am 3. Dezember auf dem 583. Dresdner Striezelmarkt.

Als Preis winken der Prinzessin nicht nur 365 Pfefferkuchen, sondern auch ein Zuschuss von 365 Euro zur künstlerischen Ausbildung und eine eigene Briefmarke!


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0