An der Elbe entstehen 114 neue Wohnungen

In bester Lage fast direkt an der Elbe entstehen 114 Mietwohnungen.
In bester Lage fast direkt an der Elbe entstehen 114 Mietwohnungen.

Von Dirk Hein

Dresden - Baustart für die Markus-Passage: Seit gestern rollen offiziell die Bagger an der aktuell größten Wohnungsbaustelle in Pieschen.

In etwa vier Wochen soll die erste Baugrube ausgehoben sein. Im Herbst kann laut Investor Claus Fiebiger bei zwei von vier Bauabschnitten der Rohbau abgeschlossen sein.

Ende 2017 sollen alle vier Bauabschnitte mit insgesamt 114 Zwei- bis Fünfraummietwohnungen und elf kleinen Gewerbeeinheiten fertig sein. Zusätzlich entstehen 114 Tiefgaragenstellplätze.

Die 10.000 Quadratmeter große Brache stand seit 1945 leer und wurde viele Jahre als Parkplatz geduldet. Jetzt entstehen dringend benötigte Wohnungen. Die momentan geplanten Kaltmieten liegen im Bereich zwischen 8,60 und 10,50 Euro.

Was nicht gerade günstig klingt, sich aber im unteren Bereich des bei Neubauprojekten Möglichen bewegt.

Mit Blick auf das Pieschener Rathaus starteten gestern die Baggerarbeitern auf dem Areal an der Leipziger Straße.
Mit Blick auf das Pieschener Rathaus starteten gestern die Baggerarbeitern auf dem Areal an der Leipziger Straße.

Fotos: Steffen Füssel


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0