EU stimmt trotz Massen-Protesten für Urheberrechts-Reform Top Suche nach Rebecca: Schwester lässt ihren Gefühlen freien Lauf Top Schlager-Star will nach Penis-Vergrößerung in Porno seinen Mann stehen Top Feuerwehr rückt zum Einsatz aus und kann nicht glauben, welcher Gegenstand da brennt Top Hamburger Frühlingsdom startet cooles Gewinnspiel 1.517 Anzeige
2.549

Lebensgefahr! Frau setzt sich aus absurdem Grund auf die Bahngleise

Bundespolizei warnt vor lebensgefährlichem Verhalten und belehrt Kinder in Dresden-Pieschen

Die Bundespolizei hat Kinder dabei erwischt, wie sie sich auf den Bahngleisen aufhielten.

Dresden - Die Bundespolizei warnt vor lebensgefährlichem Gehalten an Bahnstrecken. Sowohl eine Frau als auch Kinder verhielten sich an den Gleisen auffällig und brachten damit sich und andere in Lebensgefahr.

Auf Bahngleisen haben Personen nichts zu suchen!
Auf Bahngleisen haben Personen nichts zu suchen!

Am Haltepunkt Dresden-Pieschen waren am Mittwoch mehrere Jungs im Gleisbett unterwegs. Eine Zeugin alarmierte deshalb Bundespolizisten.

Die Beamten konnten dank einer guten Beschreibung die Kinder am Hauptbahnhof in Empfang nehmen.

Dorthin waren die 12 und 13-Jährigen bereits weitergefahren. Sie erhielten eine Belehrung über ihr Fehlverhalten und mussten von den Eltern abgeholt werden.

Eine ganz ähnliche Leichtsinnigkeit beging eine 32 Jahre alte Frau am Bahnhof Niederau. Als sie den einfahrenden Zug bemerkte, setzte sie sich auf die Bahngleise und wollte diese nicht mehr verlassen.

Die herbeigerufene Bundespolizei musste sich um die 32-Jährige kümmern. Bei der Befragung tischte sie als absurde Begründung auf, dass sie ihre Fahrkarte und Bargeld verloren hätte und nun zu ihrem Wohnort zurückwollen würde.

Die Dame hatte sich jedoch nicht nur leichtsinnig verhalten und sich in Lebensgefahr gebracht. Sie trug die Verantwortung für eine Streckensperrung, und sechs verspätete Züge mit insgesamt 224 Minuten. Deshalb hat sie nun eine Anzeige wegen der Vornahme einer betriebsstörenden Handlung und die Kosten für den Polizeieinsatz am Hals.

In diesem Zusammenhang appelliert die Bundespolizei noch einmal ausdrücklich: "Es ist verboten, die Bahngleise zu betreten". Die Ausrede, dass der Fahrplan bekannt sei zähle nicht, da man immer mit Zugverspätungen, Sonder- oder Güterzügen rechnen müsse.

Die Bundespolizei warnt ausdrücklich vor leichtsinnigem Verhalten an Gleisanlagen.
Die Bundespolizei warnt ausdrücklich vor leichtsinnigem Verhalten an Gleisanlagen.

Fotos: Imago, Holm Helis / DPA (Bildmontage)

Zwei Mädchen (6,12) missbraucht und dabei gefilmt: 25-Jähriger in U-Haft Neu Peinlich und sexistisch? Helmhersteller Uvex wundert sich über Kampagne Neu Angst vor einer Darmspieglung? Diese Alternativen zahlt die Kasse! 1.120 Anzeige Bizarres Video: Gläubige wollen Papst die Ehre erweisen, doch der zieht ständig seine Hand weg Neu Menschenunwürdig: Familie eine Woche lang in Lastwagen eingepfercht Neu Mit diesem Tool erspart Ihr Euch in Hannover nervige Einkäufe 6.722 Anzeige Kabeldiebe machen dummen Fehler und fliegen auf Neu Ex-VfB-Spieler Pogrebnyak wegen Rassismus in Russland bestraft Neu
Reporterin interviewt Boxer und kann nicht fassen, was dieser am Ende mit ihr macht Neu Ist die Fahrradhelm-Kampagne sexistisch?: Sophia Thomalla schießt scharf Neu Wegen extremistischen Gedankengut: Muslimische Kita muss dicht machen Neu
Stadt am Rhein setzt auf Busse ohne Fahrer Neu Frau ist nach Diät megaschlank und gewinnt über 100.000 Fans: Doch dann verschweigt sie ihnen die bittere Wahrheit Neu Nach Missbrauch auf Campingplatz: Suspendierter Jugendamtsleiter darf wieder arbeiten Neu "Wie Donatella Versace": Charlotte Würdig kassiert üblen Shitstorm! Neu Nach Unfall mit 3 Toten auf A3: Fernfahrer legt Geständnis ab Neu Tod beim Selfie: Mädchen (15†) vom Güterzug in Stücke geschnitten Neu Katze steckt mit Kopf in Konservendose fest: Nach ihrer Rettung hat sie nur noch einen Wunsch Neu "Ich habe solch einen Respekt davor": Lena Meyer-Landrut kann es kaum erwarten Neu Genial! So nennt sich Harald Glööckler wegen seiner Schönheits-OPs Neu Helgoland-Fähre schon wieder in Werft: Fahrten abgesagt! Neu Trauert Florian Silbereisen mit diesem Lied Helene Fischer hinterher? Neu Gesuchter Hisam (11) wohl in Schweden: Er will nicht mehr nach Deutschland zurück! 1.690 Großes Finale auf ProSieben: Ist der "Rollikup" das "Ding des Jahres"? 268 Große Katastrophe: "Aktion Deutschland hilft" bittet um Spenden 196 Jan Delay besteht Führerscheinprüfung und macht Mega-Ankündigung 753 Unterm Autositz: Kokain im Wert von 1,2 Millionen Euro gefunden 253 Baby-Glück mit 78: Star-Produzent Jack White wurde zum sechsten Mal Vater 1.077 Fahranfänger kracht in Reiterstube 1.469 Psychologe erklärt: Das macht den Fall Rebecca so besonders! 4.295 EU-Parlament will Ende der Zeitumstellung 1.091 Notwehr! Frau schlitzt Mann mit Teppichmesser auf 538 Ku'damm-Raser erneut wegen Mordes verurteilt 1.318 Bis ihr ein Paar half: So krass belästigte ein Sex-Täter eine junge Frau (17) 6.558 Todes-Drama in VW-Werk: Mitarbeiter von Stromschrank erschlagen! 2.871 Nach tödlichem Jaguar-Horror-Crash: Das sind die Konsequenzen 3.215 Skifahrer stürzt über 100 Meter in die Tiefe und kommt ums Leben 1.693 Erst Monate später: Vermisste 58-Jährige tot in Weser gefunden 2.416 Waffen-Wahnsinn nach Post-Panne: Zoll feiert "dicken Fisch"! 3.395 "Schönstes Bauarbeiter-Dekolleté": Klaas Heufer-Umlauf foppt das Netz mit Popo-Busen 2.028 Feuer-Drama: Junge (9) wird zum Held und rettet Schwester (2) aus brennendem BMW 1.289 Airport-Chaos geht weiter! Wieder zahlreiche Flüge ab Frankfurt gestrichen 488 Verhandlung in Leipzig: Wer soll für Polizeieinsätze beim Fußball bezahlen? 691 Sie hat es wieder getan: Micaela Schäfer gibt die Nacktschnecke auf Schüler-Party 2.966 English-Shop in Köln und der drohende Brexit: "Das will keiner von uns" 170 Mann isst rohen Schweinskopf vor Augen von Veganern 2.328 Grausiger Fund: Arbeiter entdecken Wasserleiche in der Elbe! 2.732 Männer finden mitten auf Feld Kühlschrank und sind überrascht, was drin ist 2.829 Comeback in der "Lindenstraße"? Willi Herren sorgt für Verwirrung 500