Tram kollidiert mit Pkw: Bahnverkehr Richtung City eine Stunde gesperrt

Dresden - Erst am Donnerstag gab es einen heftigen Unfall auf der Großenhainer Straße (TAG24 berichtete). Nun krachte es dort am Freitagmorgen schon wieder Höhe Hubertusstraße. Diesmal kollidierten eine Tram der Linie 3 und ein VW Golf. Leidtragende waren auch zahlreiche Berufspendler.

Ein Polizist dokumentiert den Schaden.
Ein Polizist dokumentiert den Schaden.  © Tino Plunert

Laut ersten Informationen wollte der Fahrer des VW Golf gegen 5.58 Uhr von der Hubertusstraße auf die Großenhainer Straße auffahren und übersah dabei die heranfahrende Straßenbahn.

Zwar soll der Zusammenstoß unvermeidbar gewesen sein, verletzt wurde hingegen glücklicherweise niemand. Zwei Minuten nach dem Unfall sprangen um Punkt 6 Uhr die Ampeln auf der Kreuzung an. Der Crash wäre also nur zwei Minuten später wohl vermeidbar gewesen.

Betroffen waren jedoch nicht nur die Fahrer und die Fahrgäste der betroffenen Linie 3, sondern auch noch die Pendler, die in der nächsten Stunde in die City wollten. Denn in etwa solange war der Bahnverkehr Richtung Innenstadt gesperrt.

Die Polizei hat die Ermittlungen zum Unfallhergang übernommen.

Die Tram wurde leicht beschädigt.
Die Tram wurde leicht beschädigt.  © Tino Plunert

Mehr zum Thema Dresden Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0