Frau vom eigenen Auto überrollt und schwerst verletzt

Dresden - Ein Moment der Unaufmerksamkeit führte am Donnerstag zu einem tragischen Unglück an der Lindengrundstraße in Pirna-Graupa. Eine Frau (56) wurde vor ihrem Elternhaus von ihrem eigenen Auto überrollt.

20 Meter rollte der VW Touran die Auffahrt herunter und überrollte die Fahrerin (56).
20 Meter rollte der VW Touran die Auffahrt herunter und überrollte die Fahrerin (56).  © Marko Förster

Kurz vor 14 Uhr war Beate P., die selbst nur ein paar Straßen weiter wohnt, mit ihrem weißen VW-Touran etwa 20 Meter die leicht ansteigende Auffahrt auf das Grundstück ihrer Eltern hochgefahren, stellte das Auto ab.

Dann ging sie zurück an die Straße, um die Biotonne zu holen. Gerade dort angekommen, geschah es. Ihr eigenes Auto war lautlos zurück gerollt, erfasste und überrollte sie.

"Das Auto war nicht gegen Abrollen gesichert gewesen", so Polizeisprecher Marko Laske (45). Erst auf der anderen Straßenseite im Gras kam das Auto zum Stehen.

Grausam: Beate P. war etwa sieben Meter mitgeschleift worden. Herbeigeeilte Nachbarn versuchten verzweifelt, die unter dem VW eingeklemmte Frau mittels eines Wagenhebers zu befreien. Vergebens!

Erst die alarmierten Kameraden der Feuerwehr schafften das mit einem Spreizer. Die schwerstverletzte Frau wurde reanimiert und in die Uniklinik nach Dresden gebracht. Ein Hubschrauber war im Einsatz.

Ein Nachbar entsetzt: "Sie hat noch bis vor einiger Zeit ihre Mutter liebevoll gepflegt und kümmert sich seither um das Haus, es ist so schrecklich."

Mehr zum Thema Dresden Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0