Pizza rabiata! Koch soll Kollegen in der L'Osteria vermöbelt haben

Dresden - Randale in der Pizza-Küche. Mudasir H. (23) soll seinem Kollegen Adnan M. mit dem Pizza-Heber eine übergezogen haben. Nun sitzt der Pakistani wegen gefährlicher Körperverletzung vorm Amtsrichter in Dresden.

Mudasir H. (23) schlug laut Anklage mit dem Pizza-Heber zu.
Mudasir H. (23) schlug laut Anklage mit dem Pizza-Heber zu.  © Peter Schulze

"Ich war neu dort", so Mudasir, der seinerzeit in der Küche der Pizzeria an der Wilsdruffer Straße Tellerwäscher war. "Wir haben gestritten. Und dann war ich wohl nicht bei mir. Aber ich habe mich nur verteidigt."

Laut Anklage drosch Mudasir dreimal mit dem Küchengerät auf Adnan ein, traf den Kopf, verletzte ihn an der Hand. "Er lügt", so Mudasier. "Ich habe nicht auf den Kopf geschlagen. Ich habe mich nur verteidigt."

Woran sich der Streit, der so handgreiflich endete, entzündet hatte, wusste der Angeklagte wohl nicht mehr: "Adnan hat gedacht, ich hätte ihm seine Lautsprecher kaputtgemacht", sagte er dem Richter. Der Polizei hatte Mudasir noch erklärt, Adnan hätte sich über seinen Namen lustig gemacht.

Klarheit hätte ein Zeuge bringen können, der aber nicht kam. Den will der Richter nun beim nächsten Prozesstag hören.

Mudasir war nach der Aktion übrigens seinen Job los. "Der Chef kam sofort dazu und warf mich raus. Und dann kam auch noch die Polizei", so der Angeklagte.

Tatort Küche: In dieser Pizzeria wurde ein Küchengerät zur "gefährlichen Waffe", wie die Juristen sagen.
Tatort Küche: In dieser Pizzeria wurde ein Küchengerät zur "gefährlichen Waffe", wie die Juristen sagen.  © Peter Schulze

Titelfoto: Peter Schulze

Mehr zum Thema Gerichtsprozesse Dresden:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0