Kommt jetzt der Denkmalschutz für Dresdens Platte?





Dieser 17-Geschosser an der Braunsdorfer Straße 125 in Gorbitz könnte unter 
Denkmalschutz gestellt werden.
Dieser 17-Geschosser an der Braunsdorfer Straße 125 in Gorbitz könnte unter Denkmalschutz gestellt werden.  © Petra Hornig

Dresden - Zu DDR-Zeiten massenhaft gebaut, nach der Wende vielfach abgerissen: Plattenbauten boten von Anfang an günstigen Wohnraum. Architektonisch herausragend sind sie meist nur in der Höhe.

Doch einzelne Dresdner Platten könnten schon bald unter Denkmalschutz stehen. Der Ortsbeirat Cotta legte am Freitag den Grundstein.

Ein schöneres Geburtstagsgeschenk hätte sich Gorbitz-Chronist und Plattenbau-Fan Mathias Körner (39, SPD) kaum wünschen können:

Mehrheitlich stimmte der Ortsbeirat jetzt für den Antrag von Linken, SPD und Grünen.

Der sieht vor, einzelne Gebäude des industriellen DDR-Wohnungsbaus zu prüfen und unter Denkmalschutz zu stellen (TAG24 berichtete).

Mathias Körner (39) hat bereits ein Buch über die „Ostmoderne“ in Gorbitz 
verfasst.
Mathias Körner (39) hat bereits ein Buch über die „Ostmoderne“ in Gorbitz verfasst.  © Holm Helis

„Ein Denkmalstatus für Gorbitz wäre ein enormer Imagegewinn. Schon jetzt kommen Busgruppen und Studenten oder ausländische Fernsehteams nach Gorbitz“, so Körner, der ein 450-Seiten-Werk über den Stadtteil geschrieben hat („Gorbitzer Höhenpromenade: Dresdens vergessener Schatz“).

Der Antrag der Fraktionen geht noch weiter: Die Verwaltung soll auch prüfen, wie die „Ostmoderne“ gezielt touristisch vermarktet werden kann und welche Gebäude sich genau eignen.

Körners Favorit wäre ein Hochhaus an der Braunsdorfer Straße 125. „Es ist unverbaut und weitgehend im Originalzustand“, so seine Argumente.

Körner hofft, dass der Antrag die weiteren Ausschüsse passiert. Das letzte Wort hat der Stadtrat in einer seiner nächsten Sitzungen.





Ein Archivfoto der Grundsteinlegung in Gorbitz aus dem Jahr 1981.
Ein Archivfoto der Grundsteinlegung in Gorbitz aus dem Jahr 1981.  © Mathias Körner

WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0