Polizei-Einsatz in Dresden: Deshalb waren am Abend schwer bewaffnete Beamte unterwegs

Dresden - Polizei-Einsatz in Dresden. Am Montagabend waren für knapp zwei Stunden im Stadtteil Südvorstadt zahlreiche Einsatzkräfte unterwegs.

Polizisten (mit Sturmhauben und Maschinengewehren) waren am Montagabend in Dresden unterwegs (Symbolbild).
Polizisten (mit Sturmhauben und Maschinengewehren) waren am Montagabend in Dresden unterwegs (Symbolbild).  © DPA / Monika Skolimowska

Wie ein Sprecher der Polizei gegenüber TAG24 mitteilte, waren zwei Personen in den Fokus der Beamten geraten und sollten kontrolliert werden.

Die Männer flüchteten, sodass sich schließlich eine größere Anzahl Polizisten auf die Suche nach den Geflüchteten machte, die jedoch erfolglos blieb.

Dabei kamen auch Bereitschaftspolizisten zum Einsatz, die auch mit Sturmhauben bekleidet und Maschinengewehren ausgestattet waren.

Da die beiden gesuchten Personen nicht aufgefunden wurden, wurde die Suche gegen 20 Uhr abgebrochen, hieß es von Seiten der Polizeidirektion Dresden.

Die Suche nach den geflüchteten Personen blieb erfolglos (Symbolbild).
Die Suche nach den geflüchteten Personen blieb erfolglos (Symbolbild).  © DPA / Hendrik Schmidt

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0