Er stach einen Menschen nieder! Wenn Ihr diesen Mann seht, ruft sofort die Polizei!

Die Polizei sucht Abdelmonaam Ben Bechir Soltani (43)
Die Polizei sucht Abdelmonaam Ben Bechir Soltani (43)  © Polizei Dresden

Dresden - Die Polizei Dresden sucht mit Hochdruck nach dem 43-jährigen Abdelmonaam Ben Bechir Soltani. Der Tunesier soll einen Mann lebensbedrohlich verletzt haben.

Wie die Polizei berichtet, soll der Gesuchte mit einem 35-Jährigen Deutschen in einer Wohnung in der Ebereschenstraße in Streit geraten sein. Plötzlich zückte Soltani dann ein Messer und stach auf den Deutschen ein. Dieser wurde dabei lebensgefährlich verletzt.

Der 43-Jährige flüchtete daraufhin aus der Wohnung. Seitdem fehlt von ihm jede Spur. Bisherige Fahndungsmaßnahmen blieben ohne Erfolg.

Der Verdächtige hat ein scheinbares Alter von 40 Jahren, ist ungefähr 1,75 Meter groß und von sportlicher Statur. Was sofort auffällt, sind seine langen zum Zopf gebundenen Haare und ein Namens-Tattoo am linken Unterarm.

Die Polizei warnt: "Der Gesuchte ist potentiell gefährlich." Wenn man den Mann sieht, soll man nicht selber eingreifen und sofort den Notruf alarmieren. Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen.

In einer Wohnung in der Ebereschenstraße soll Soltani einen 35-Jährigen niedergestochen haben.
In einer Wohnung in der Ebereschenstraße soll Soltani einen 35-Jährigen niedergestochen haben.  © Tino Plunert
Der Deutsche wurde lebensgefährlich verletzt.
Der Deutsche wurde lebensgefährlich verletzt.  © Tino Plunert

Titelfoto: Polizei Dresden


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0