Proteste gegen neues Polizeigesetz in Dresden

Dresden - Im Rahmen einer Aktionswoche hat das Bündnis "Polizeigesetz stoppen!" am Samstag zur Demonstration auf dem Wiener Platz aufgerufen. Rund 1500 Menschen versammelten sich am Dresdner Hauptbahnhof, um gegen das neue Polizeigesetz in Sachsen zu demonstrieren.

Rund 1500 Demonstranten versammelten sich am Wiener Platz.
Rund 1500 Demonstranten versammelten sich am Wiener Platz.  © Steffen Füssel

"Wir setzen uns für eine Gesellschaft ohne flächendeckende Überwachung und gegen die generelle Verdächtigung aller ein", so Bündnissprecher Sven Wegner.

Das Polizeigesetz gilt in ganz Deutschland als umstritten.

Die Gesetzentwürfe für Polizeibehörden und Polizeivollzugsdienst weiten Befugnisse für die Beamte enorm aus.

So wird die öffentliche Videoüberwachung ausgebaut, die Gesichtserkennung sowie die Aufenthaltsüberwachung per Fußfessel eingeführt.

Die Protestaktion gegen das Polizeigesetz verlief laut Polizei friedlich.
Die Protestaktion gegen das Polizeigesetz verlief laut Polizei friedlich.  © Steffen Füssel

WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0