Polizeiobermeister war ihr Freund und Helfer

Dresden - Manchmal ist es gar nicht so schlecht, wenn der Streifenwagen hinter einem fährt.

Elisabeth (24, l.) und Jasmin (28) freuen sich über die polizeiliche Hilfe.
Elisabeth (24, l.) und Jasmin (28) freuen sich über die polizeiliche Hilfe.  © Tino Plunert

Zumindest geht es Jasmin Dornbusch (28) und Elisabeth Niklas (24) aus Uelzen so.

Nach einem Kurztrip nach Dresden wollten die Freundinnen wieder zurück in den Norden, kamen allerdings auf der Hansastraße mit dem Reifen an den Bordstein.

Ein Zischen und schon war der Reifen platt.

Polizeiobermeister Thomas Paul sah das Warndreieck und die Panne, sicherte die Unfallstelle ab. "Ich habe die jungen Frauen gefragt, was passiert ist“, so der Beamte.

„Sie erzählten mir von dem Reifenschaden und dass das Rad gewechselt werden muss. Da habe ich natürlich meine Hilfe angeboten“, so der Polizist.

Die Gestrandeten nahmen das Angebot sofort an: "Wir sind so glücklich, dass uns der Polizist geholfen und unser Rad gewechselt hat", so Jasmin.

"Die Hilfe hat uns nicht nur Geld, sondern auch jede Menge Zeit gespart. Wir wussten nicht, dass es so nette Polizisten gibt. Er ist unser Held des Tages!"

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0