Knapp 2 Promille! Dresdner Polizei sucht Zeugen einer Suff-Fahrt

Dresden - Dieser Golf-Fahrer sieht seinen Führerschein sicher lange nicht. Er hatte sich einige Fehler erlaubt - und das nicht nüchtern!

Dresdner Polizeibeamte haben einen betrunkenen Fahrer aus dem verkehr gefischt.
Dresdner Polizeibeamte haben einen betrunkenen Fahrer aus dem verkehr gefischt.  © DPA

Wie die Polizei mitteilt, haben die Beamte Montagabend einen mächtig alkoholisierten Golf-Fahrer (56) stoppen müssen.

Der 56-Jährige war auf der Waisenhausstraße in Richtung Georgplatz unterwegs.

Weil er wegen einer Sperrung auf Höhe der Wallstraße wenden wollte, nutzte er die Busspur und fuhr außerdem noch bei Rot los, um wieder nach links in Richtung Dippoldiswalder Platz abzubiegen.

Durch dieses Fahrverhalten wurde ein anderer Autofahrer zum Ausweichen gezwungen. Die Polizei stoppte den Golf.

Der Rot-Fahrer "stand augenscheinlich unter dem Einfluss von Alkohol", so die Polizei. Der durchgeführte Test ergab dann einen satten Wert von über 1,8 Promille. Die Polizeibeamten ordneten daraufhin eine Blutentnahme an und stellten den Führerschein des Mannes sicher. Gegen ihn wird wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr ermittelt.

Die Polizei bittet um Hilfe und sucht Zeugen, "die Angaben zum Fahrverhalten des 56-Jährigen machen können".

Gesucht wird im Besonderen der Autofahrer, der durch seine schnelle Reaktion einen Zusammenstoß verhindert hatte. Er wird gebeten, sich zu melden. Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der 0351 483 22 33 entgegen.

Titelfoto: DPA

Mehr zum Thema Dresden Crime:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0