Drogen-Drehkreuz Prag: Mehr Kat & Koks per Luftfracht

Dresden/Prag - Der Flughafen "Vaclav Havel" fertigt nicht nur 13 Millionen Reisende für über 150 Destinationen ab. Er gilt auch als Drogen-Drehkreuz - und das keine 120 Kilometer Luftlinie von Dresden entfernt.

Der Flughafen Prag gilt als Drogen-Drehkreuz.
Der Flughafen Prag gilt als Drogen-Drehkreuz.  © Imago

Gerade fanden tschechische Zöllner in einem Koffer aus Dubai bei einem Reisenden (45) mehr als 6300 Gramm Heroin. Das Röntgengerät hatte den Fang bei einer Zufallskontrolle auf den Schirm gebracht. Nur wenige Tage zuvor war ein Paket aus Äthiopien mit 40 Kilo der Kaudroge Kat beschlagnahmt worden.

890 Drogen-Aufgriffe gab es am Flughafen Prag 2018, knapp 100 mehr als 2017 (793). Kokain, Marihuana und Ecstasy gelten als die "Top 3". "Ein Teil der am Flughafen festgestellten Drogen ist für Deutschland bestimmt. Gerade laufen dazu genauere Untersuchungen", so Sarka Miskovska, Sprecherin des Tschechischen Zolls, der in zwei Schichten mit je zwölf Beamten am Flughafen präsent ist.

Nicht zufällig werden deshalb auch die Grenzen zu Sachsen von beiden Seiten streng kontrolliert, gemeinsame Streifen durchgeführt. In Pirna und Zittau haben die mobilen Kontrolleinheiten des sächsischen Zolls je einen Sitz. Sie arbeiten eng mit den tschechischen Kollegen zusammen. 374 Drogen-Aufgriffe wurden bei den mobilen Einheiten 2017 registriert.

Das war nur ein Teil des Heroins, das in dem Koffer gefunden wurde.
Das war nur ein Teil des Heroins, das in dem Koffer gefunden wurde.  © Tschechischer Zoll
Am Bildschirm werden die Ergebnisse der Röntgenaufnahmen ausgewertet.
Am Bildschirm werden die Ergebnisse der Röntgenaufnahmen ausgewertet.  © Tschechischer Zoll
Regelmäßig sind auch die Schnüffelnasen am Drehkreuz Prag im Dienst.
Regelmäßig sind auch die Schnüffelnasen am Drehkreuz Prag im Dienst.  © Tschechischer Zoll

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0