Schwere Explosionen in Istanbul: Mindestens 20 Verletzte

TOP

Unzensiert! Woher kommt das neue Profil von Bastian Yotta?

NEU

Mieter blockiert Wohnung und droht Feuerwehrleute zu erschiessen

NEU

Diese Dinge solltet Ihr beim Sex ausprobieren, bevor Ihr 30 seid

NEU

Du kannst nicht schlafen? Das rettet Dein Leben!

ANZEIGE
15.314

Knast-Chef: Wir konnten den Selbstmord nicht verhindern!

TAG24 berichtete live aus Dresden - von der Pressekonferenz zum Selbstmord des mutmaßlichen syrischen Terroristen Dschaber al-Bakr (22) in der JVA Leipzig. 
Pressekonferenz in der Staatskanzlei.
Pressekonferenz in der Staatskanzlei.

Dresden - Wie kann es sein, dass sich der dringend Terrorverdächtige Dschaber al-Bakr in seiner Leipziger Gefängniszelle umbringen konnte (TAG24 berichtete)? Politiker sprechen von einem Fiasko.

In der Sächsischen Staatskanzlei in Dresden findet ab 11 Uhr eine Pressekonferenz statt. Sich äußern werden: Sachsens Justizminister Sebastian Gemkow (38), Leipzigs JVA-Chef Rolf Jacob und Generalstaatsanwalt Klaus Fleischmann.

TAG24 ist live vor Ort und zeigt die Pressekonferenz im Livestream bei Facebook und fasst hier die wichtigsten Fakten zusammen.

11 Uhr: Justizminister Gemkow eröffnet die Pressekonferenz.

Der Leipziger JVA-Chef Rolf Jacob.
Der Leipziger JVA-Chef Rolf Jacob.

11.03 Uhr: JVA-Chef Jacob übernimmt. Er berichtet, wie der Gefangene al-Bakr am 10. Oktober, 15:35 Uhr vom SEK in die JVA gebracht wurde. Der Gefangene war ruhig, sprach aber kaum Deutsch. "Wir wollten auf Nummer sicher gehen und legten fest, dass er alle 15 Minuten kontrolliert wird. Obwohl wir keinen Hinweis auf eine akute Suizidgefährdung hatten."

Am Dienstag (11.10.), 10 Uhr hatte al-Bakr mit seinem Dresdner Anwalt gesprochen. Anschließend hatte er ein Gespräch mit der JVA-Psychologin. Sie beschied, dass es keine akute Suizidgefahr gibt. Deshalb entschied man, dass die Kontrollfristen von 15 auf 30 Minuten erhöht wurden.

Am Dienstag gegen 17 Uhr stellten Kontrolleure fest, dass er die Deckenlampe samt Dübel komplett aus der Wand gerissen hatte. Jacob: "Der Raum wurde sofort stromlos geschaltet! Wir haben das als Vandalismus gedeutet." Später stellten die JVA-Bediensteten auch fest (während der Häftling duschen war), dass auch die (bereits stromlosen) Steckdosen manipuliert waren.

Am Mittwoch, 19:45 Uhr entdeckte dann eine Mitarbeiterin bei einer der Kontrolle, dass sich Dschaber al-Bakr mit seinem T-Shirt stranguliert hatte. Die letzte Kontrolle war laut Jacob erst 15 Minuten her. Der Mann wurde sofort abgeschnitten und die diensthabende Ärztin eilte heran. Alle Reanimationsmaßnahmen (dauerten ca. 30 Minuten) waren ohne Erfolg.

11:15 Uhr: Generalstaatsanwalt Klaus Fleischmann: "Wir ermitteln in alle Richtungen. Auch, ob ein Fremdverschulden vorliegt."

11:20 Uhr: Prinzipiell kann man sich in jeder Haftzelle umbringen, sagt JVA-Chef Jacob: "Diese akute Gefahr wurde im Fall des Häftlings von dem aufnehmenden Personal nicht erkannt." Die Haftzelle war 4,5 x 2,39 Meter groß und 2,59 Meter hoch.

11:22 Uhr: Minister Gemkow: "Ich trage für den Fall die politische Verantwortung. Für einen Rücktritt gibt es aktuell keine Veranlassung."

11:38 Uhr: Willi Schmid, Abteilungsleiter Justizvollzug in Sachsen, sagt, dass ja noch ein zweiter Verdächtiger der Chemnitzer Zelle in Sachsen in U-Haft sitzt. Genauer in der JVA Dresden. Jetzt wird sich gekümmert, dass es bei diesem Mann nicht zu einer Nachahmungshandlung kommt und er sich auch tötet. In Sachsens JVAs gab es übrigens 2016 drei Suizidfälle, 2015 sechs, 2014 waren es zwei.

11:42 Uhr: JVA-Chef Jacob: "In Sachsen ist eine Videoüberwachung in Hafträumen nicht erlaubt. Ich würde in solchen Fällen eher eine Sitzwache bevorzugen." In anderen Bundesländern gibt es diese Videoüberwachung.

11:58 Uhr: Jacob weiter: Dschaber al-Bakr hat zwar die Nahrung verweigert, aber er hat getrunken. Deshalb habe man auch da keine Suizidgefahr gesehen.

12:28 Uhr: Stanislaw Tillich (57) gibt Sebastian Gemkow (38) Rückendeckung. Der Ministerpräsident sagte: "Die Vorgänge in der JVA Leipzig müssen und werden von den zuständigen Behörden umfassend aufgeklärt. Dies sind wir der Öffentlichkeit schuldig und ist mir auch persönlich sehr wichtig. Ich vertraue voll und ganz meinem Justizminister Sebastian Gemkow, dass er alles dafür tun wird. Die pauschale Kritik an der sächsischen Justiz, ohne die Vorgänge genau zu kennen, weise ich entschieden zurück. Es braucht eine genaue Analyse des Vorgangs, um dann daraus die richtigen Schlüsse zu ziehen."

Update: 15.50 Uhr: Nach Informationen von TAG24 ist die Obduktion inzwischen abgeschlossen. Die Behörde will aber noch warten, bis auch die toxikologischen Gutachten ein Fremdverschulden ausschließen. Nach bisherigem Stand bestätigte die Obduktion einen Suizid von Dschaber al-Bakr.

Großes Medieninteresse bei der Pressekonferenz in der Staatskanzlei.
Großes Medieninteresse bei der Pressekonferenz in der Staatskanzlei.

Fotos: privat, Ove Landgraf, TAG24

Leipziger Rentner sucht seit Tagen sein Auto

NEU

Rührend, wie sich Mollie von ihrem Herrchen verabschieden darf

5.189

Die Träume und Wünsche dieser Kinder rühren zu Tränen

698

Ausgerechnet! RB Leipzig verliert beim Tabellenletzten

1.932

Fünf Frauen vergewaltigen Mitbewohnerin mit Gurke

12.872

Ennesto nimmt Sarah in Schutz: "Wenn eine Frau fremdgeht, ist der Mann schuld"

3.276

Blitz-Alarm! Thüringen hat unzählige neue Blitzanlagen

194

Tragischer Tod bei starker Explosion im Wohnhaus

2.726

Biathlet Rösch bricht wegen totem Trainer in Tränen aus

7.237

Drama-Jahr bei GZSZ: Das sind die drei krassesten Aufreger 2016

1.617

Not-OP nach doppeltem Herzinfarkt! Große Sorge um Al Bano

1.313

Häftling hustet und zuckt bei Hinrichtung 13 Minuten lang

2.266

UPS-Fahrer rettet Leben einer misshandelten Frau

3.966

Paar hat Sex am Freiheitsdenkmal und wird erwischt

10.036

Schock: Mutter findet sich in Kinderspiel wieder

1.548

Das passiert mit einer Spinne, wenn ihr sie einsaugt

6.331

Künast stellt Strafanzeige wegen Falschnachricht

1.904

Terrorgefahr: Deutschland will Grenzkontrollen erneut verlängern

2.349

Vergewaltiger heiratet Opfer und entgeht Hinrichtung

4.683

Alles gelogen? Das sagt Sarahs Affäre zur Trennungsshow

16.926

Kommt dieser Trinkgeld-Trick direkt aus der Hölle?

4.185

Schießt Hasenhüttl seinen Ex-Verein noch tiefer in die Krise?

1.236

Dieses Ding ist in den USA überall ausverkauft und keiner weiß so richtig was es ist

5.493

Tierschützer findet Hund von zwei Pfeilen durchbohrt auf der Straße

3.834

Uli Hoeneß hat im Knast 5500 Briefe bekommen: Was stand drin?

1.156

Vater entdeckt DAS bei Schoko-Weihnachtsmann

9.950

Teenie-Hausparty außer Kontrolle! 80 ungebetene Gäste und Polizei

7.949

Lehrerin verführt 16-jährigen Schüler mit Bier und Nacktfotos

11.851

Tanks explodiert: Tote und Verletzte bei schwerem Zugunglück

3.668

Eltern sammeln Spenden für kranke Tochter und verprassen das Geld

5.579

Model lässt sich nackt fotografieren - von ihren Eltern

9.394

Begründet? Viele Deutsche fürchten Identitätsklau im Internet

579

Nach Scheidung von Cathy: Hat "Mörtel" etwa schon eine Neue?

2.122

Wurden Kinder in sächsischer Kita geschlagen und zum Essen gezwungen?

14.888

Warum fährt dieses Kinderkarussell mit Nazi-Kennzeichen?

8.584

Hot! So tief lässt Verona auf Instagram blicken

7.978

Neue Studie! So viel Sex macht wirklich glücklich

8.802

Falsche Terror-Opfer erschleichen sich 60.000 Euro

3.072

Deshalb ist sie so dürr! Gigi Hadid schwer krank

5.942

Wie Jurassic Park: Forscher entdecken Dinoschwanz in Bernstein

3.117

50 Millionen Follower: Erfolgreichster YouTuber löscht seinen Kanal

5.372
Update

Dieser DJ aus Bückeburg ist für einen Grammy nominiert

315

Mit vielen Frauen Sex? Das kann für Männer echt gefährlich werden!

12.151