FC Bayern ballert sich mit 6 Toren zum Deutschen Meister

Neu

Steinbach empört! Welke hat "unkorrekte Lesbe" gesagt

Neu

Polizist schießt sich selbst ins Bein und muss ins Krankenhaus

Neu

Endlich! DSDS-Sternchen Lisa hält Baby Nummer zwei im Arm

Neu
7.787

94 Flüchtlinge kommen im „Prinz Eugen“ unter

Dresden - Das ehemalige Hotel „Prinz Eugen“ in der Gustav-Hartmann-Straße 4 kann nunmehr wie ursprünglich geplant als Übergangswohnheim für Flüchtlinge genutzt werden.
Im ehemaligen Hotel „Prinz Eugen“ werden 94 Flüchtlinge untergebracht.
Im ehemaligen Hotel „Prinz Eugen“ werden 94 Flüchtlinge untergebracht.

Dresden - Das ehemalige Hotel „Prinz Eugen“ in der Gustav-Hartmann-Straße 4 kann nunmehr wie ursprünglich geplant als Übergangswohnheim für Flüchtlinge genutzt werden.

Im Dezember 2014 hatte der Stadtrat für diesen Standort grünes Licht gegeben. Ebenso hatte die Bauaufsicht im gleichen Monat die Genehmigung erteilt. Die Plätze waren fest eingeplant.

Der frühere Eigentümer zog Anfang des Jahres sein Mietangebot für das Hotel „Prinz Eugen“ zurück, nachdem es zu Gewaltandrohungen in sozialen Netzwerken gekommen war. Der Rückzug im Januar 2015 hatte die Stadt vor eine schwierige Situation gestellt.

Jetzt ist die STESAD GmbH Eigentümerin des Objektes und stellt das Haus der Stadtverwaltung zur Unterbringung von Flüchtlingen zur Verfügung.

Aus Protest gegen die Nutzung des Hotels als Asylheim stellten Demonstranten Grablichter auf.
Aus Protest gegen die Nutzung des Hotels als Asylheim stellten Demonstranten Grablichter auf.

„Die Dynamik der Zuweisungen hat in den letzten Wochen enorm zugenommen. Allein mehr als 800 Flüchtlinge wurden seit Oktober in unserer Stadt aufgenommen“, erklärt die für die Unterbringung zuständige Bürgermeisterin Dr. Kristin Klaudia Kaufmann.

„Die Unterbringung von Asylsuchenden ist eine kommunale Pflichtaufgabe. Das bedeutet auch, dass Dresden nicht über das Ob, sondern ausschließlich über das Wie der Unterbringung entscheiden kann“, sagt Kaufmann weiter.

Obwohl die Baugenehmigung bis zu 115 Plätze ermöglicht, ist eine Belegung mit 94 Personen entsprechend der ursprünglichen Beschlusslage beabsichtigt.

Am Mittwochabend haben erneut etwa 200 Menschen mit einem Schweigemarsch gegen die Nutzung des „Prinz Eugen“ als Flüchtlingsheim protestiert.

Vor und nach dem Marsch stellten die Demonstranten Grablichter vor dem Hotel auf.

Fotos: Christian Essler, Torsten Hilscher

Zu alt? Dieser DSDS-Kandidat wurde von RTL eiskalt rausgeschnitten

3.447

Nach sechs Tagen: Mann in Gorilla-Kostüm schafft Marathon

482

Auf nach Dresden zur Tour-Premiere von Robbie Williams!

3.492
Anzeige

Internetzugang zum Wikipedia-Lexikon in der Türkei gesperrt

479

Gefährliche Keime in Uniklinik entdeckt: Zwei Tote

5.048

Du willst lächeln wie ein Top-Model? Dann schau mal hier!

16.478
Anzeige

Bier hilft tatsächlich besser gegen Schmerzen als Paracetamol

3.796

Gewagt! Verona Pooth zeigt sich unten ohne auf Instagram

6.500

23-Jähriger tritt Baby in den Rücken! Schwer verletzt

12.093

Dicker TV-Hammer! Diese Kultserie kommt zurück

2.445

Dieses Pärchen-Bild ist richtig unheimlich!

7.705

Du suchst was neues für Dein Auto? Dann schau mal hier!

15.695
Anzeige

Tausende Flüchtlinge sind in Deutschland noch nicht erfasst

1.339

Michael Ballhaus in Berlin beigesetzt

200

Du hast schmerzen? Hier wird Dir geholfen!

13.339
Anzeige

So knapp entging Topmodel Stefanie Giesinger einem Horror-Trip

1.985

Mrs. Hembrow, wie bekommt man das bitte in 10 Wochen hin?

2.380

Hol Dir jetzt 30€ für Dich und Deinen verein

1.393
Anzeige

Nach Badewannen-Skandal! Emma Schweiger kann es nicht lassen...

14.872

Diese Nachricht schockt jetzt alle "Fack ju Göhte"-Fans!

7.076

HIER GIBTS DIE NEUE SERIE MIT MATTHIAS SCHWEIGHÖFER KOSTENFREI ZU SEHEN

3.601
Anzeige

Reichsbürger-Slang? Xavier Naidoo empört mit neuem "Marionetten"-Song

4.433

Hai tötet Surfer im Indischen Ozean

1.534

Hier gibts 20% Rabatt auf Windeln!

2.838
Anzeige

Terror-Storch Ronny zurück in Brandenburg

853

Nach Messerattacke auf Mutter und Schwester: Mutmaßlicher Täter in U-Haft

1.336

Das Team von Tag24 sucht genau Dich!

22.260
Anzeige

Wer ist der Mann, der in Hannover zwei Menschen erstochen haben soll?

4.168

Wegen heißem Wackelpudding: Siebenjähriger erleidet schwere Verbrühungen

2.473

10 Gründe, warum Du immer hungrig bist

1.890

Urteil: Kinder dürfen E-Zigaretten-Aroma kaufen

1.940

Audi kracht in Polo: Eine Schwerverletzte

1.764

Kofferfund am Flughafen Tegel: Polizei gibt Entwarnung

5.556
Update

"Der Führerschein muss eh weg": Polizei stoppt dreisten Raser

4.089

Ist das der verrückteste Fanartikel auf dem Markt?

2.367

Tragischer Tod: Boxerin Cindy Rogge gestorben

30.041

Grausames Ehedrama! Er missbrauchte seine betrunkene Ehefrau zu Tode

9.911

Personalnot und Auswärtsmisere: Die alten Leiden von Hertha BSC

182

Unglaublich! Familie wegen 16 Euro von IKEA vor Gericht gezerrt

10.014

Lehrermangel in Brandenburg: Schüler verpassen zu viel

196

Ernsthaft? Modelabel verkauft durchsichtige Plastikhose

1.397

Tänzerisches K.O. für Boxerin Susi Kentikian bei "Let's Dance"

3.298

Ja, das gibt’s auch: Hier wurde ein Boot aus der Luft geblitzt

1.981

Mann setzt Hund aus und hinterlässt diese dreiste Nachricht

6.691

Horror-Crash: Fahrer verbrennt in seinem Auto

5.940

Diese vier Sachen passieren mit Deinem Körper, wenn Du keinen Sex mehr hast

32.758

Pizzabote baut heftigen Unfall - Polizei übernimmt Job

3.218

Messerstecherei vor Bremer Disco: Vier Verletzte

2.314

Curry-Schwestern auf Expansions-Kurs! Wer hat Bock auf Wurst?

3.172

Bewegender Moment! Dieser Junge trifft heute erstmals seinen Lebensretter

3.096

Familienstreit eskaliert: 29-Jähriger verletzt Mutter und Schwester mit Messer

3.164

Wieder Brandsätze gegen Moschee

3.575

Honey findet: "Diesen Neid habe ich mir hart erarbeitet"

3.005

Sohn will sich als schwul outen, sein Papa schreibt ihm diesen Brief

18.805

Gericht muss entscheiden: Hat ein Mann eine Maus in Coca-Cola gefunden?

3.186