Fans traurig! Dieser "Unter uns"-Star ist heute das letzte Mal zu sehen

Top

Klempner vergewaltigt 25-Jährige und lässt sie in der Badewanne ertrinken

Top

Dieses Eis bringt wirklich jede Frau zum stöhnen!

14.257
Anzeige

Bei Sophia Vegas sitzt der Magen in den Brüsten!

Top

Du willst Freikarten für den Heide Park? Hier ist Deine Chance!

1.870
Anzeige
5.512

Luise von Toskana: Sachsens skandalöse Prinzessin

Eigensinnig, aufmüpfig, modern - aber beim Volke beliebt wie keine andere! #Dresden
Ein Bild aus glücklichen Tagen: Kronprinz Friedrich August und seine Luise nebst den Kindern Georg, Christian, Ernst und Margarethe.
Ein Bild aus glücklichen Tagen: Kronprinz Friedrich August und seine Luise nebst den Kindern Georg, Christian, Ernst und Margarethe.

Dresden - Es war einmal eine Prinzessin. Die war schön und modern und lebensfroh, sodass ihr das Sachsenvolk ergeben zu Füßen lag.

Doch der Vater ihres Prinzengemahls zürnte ob ihrer Beliebtheit und des mangelnden höfischen Lebenswandels und ersann kleine und größere Intrigen. Da türmte die Prinzessin eines Nachts vom Dresdner Hofe und sorgte für den ersten Adel-Skandal des noch jungen Jahrhunderts.

Das Leben der Luise von Toskana (1870-1947) begann wirklich wie im Märchen. Als Tochter eines landlosen Fürsten wuchs sie bei Verwandten, als Gast des österreichischen Kaisers, in Salzburg auf. Und weil sie dem Volke - etwa bei Armenbesuchen - warm und natürlich begegnete, flogen ihr bereits hier die Herzen zu.

Obendrein galt die Prinzessin als etwas eigensinnig. Als 17-Jährige lehnte sie etwa die Hand des Neffen vom brasilianischen Kaiser ab. Und darauf auch noch die des späteren bulgarischen Zaren.

Denn bei einem Ball hatte sie sich in den Sachsenprinzen Friedrich August (III.) verliebt, diesen etwas schüchternen Schlacks in seiner schmucken Husarenuniform. Als er ihr dann tatsächlich den Hof machte (Hochzeit 1891 in der Wiener Hofburg), war Luises Glück perfekt.

Luise heiratete 1907 den zwölf Jahre jüngeren Komponisten Enrico Tosell- Die Ehe hielt gerade mal ein Jahr, der gemeinsame Sohne blieb beim Vater.
Luise heiratete 1907 den zwölf Jahre jüngeren Komponisten Enrico Tosell- Die Ehe hielt gerade mal ein Jahr, der gemeinsame Sohne blieb beim Vater.

Sie tat, was sich für eine Prinzessin gehörte: Sie gebar nacheinander drei Thronfolger-Prinzen und darauf zwei süße Töchter.

Im Dresdner Taschenbergpalais, wo die Kronprinzenfamilie lebte, kümmerte sie sich liebevoll um die tugendhafte Erziehung.

Und Luise tat auch, was sich nicht für eine Prinzessin ziemte: sie ging selbst einkaufen, sie lernte Rad fahren, sie winkte den Menschen zu, schüttelte Hände. Und bei einem Ball tanzte sie gar - kaum zu fassen - mit einem ihrer Untertanen. Bei den Dresdnern war Luise der Star.

Ihrem Schwiegervater Georg und dessen Innenminister war diese Beliebtheit ein Dorn im Auge. Gemeinsam streuten sie Gerüchte, etwa: sie hätte eine Affäre mit dem Zahnarzt.

Oder dem Lehrer der Kinder. Sie wurde ausspioniert, schikaniert. Und als sie mit dem nächsten Mädchen schwanger war, blaffte ihr der böse Schwiegervater (seine Frau war längst tot) ins Gesicht, dass sie das Kind auf dem Sonnenstein austragen werde - in der Irrenanstalt zu Pirna!

Als Blumenfrau verstarb Sachsens Prinzessin schließlich in Brüssel.
Als Blumenfrau verstarb Sachsens Prinzessin schließlich in Brüssel.

So schnappte sich Luise am 9. Dezember 1902 Schmuck und Utensilien und türmte mit zwei Kammerzofen gen Salzburg.

Georg erklärte sie für verrückt: „Die Kronprinzessin hat im Zustand von krankhafte seelischer Erregung...“. Die Dresdner Presse gab der Erregung ein Aussehen: Schnurrbart und schwarze Locken - und sie meinte tatsächlich den Hauslehrer der Kinder. Ist sie wirklich durchgebrannt?

Europa war schockiert: Eine Baronin notierte ins Tagebuch: „Ein entsetzlicher Skandal am sächsischen Hofe, der an Widerlichkeit seinesgleichen sucht. Fünf Kinder, einen Mann, einen Thron zurückzulassen, um mit 32 Jahren, in der Hoffnung von dem Hauslehrer ebendieser Kinder durchzugehen - entsetzlich!“

Georg ließ die Schwiegertochter durch Geheimdienste verfolgen, das in Lindau geborene Mädchen Pia musste sie nach Dresden abgeben. Luise wurde geschieden und mit einer Pension bedacht. Sie starb verarmt - als Blumenfrau - in Brüssel.

Die Sachsen haben Luise nie vergessen: Sie schrieben damals Petitionen (angeblich 100000 Unterschriften) und Lieder, um Gnade für die künftige Königin zu erreichen. Restaurants schmücken sich noch heute mit ihrem Namen. Die Details dieser Skandalgeschichte wurden nun liebevoll aufgearbeitet (siehe Ausstellung).

Fotos: picture alliance/ Sammlung H.Neumann, picture alliance/ Sammlung H. Neumann

Mann vom eigenen Mülltransporter überrollt

Neu

Mutter ersticht 14 Monate alten Sohn

Neu

So stellt sich Schlagerstar Jürgen Drews seine Beerdigung vor

Neu

Seine Smartwatch rettete ihm das Leben

Neu

Weißt Du, wo die meisten Gefahren im Leben lauern?

15.905
Anzeige

Mann hängt 40 Minuten kopfüber in Gully: Den Grund hält er in der Hand...

Neu

Prostituierte schließt Freier ein und klaut sein Auto!

Neu

TAG24 sucht genau Dich!

70.973
Anzeige

Fünf Menschen nach Unfall im Krankenhaus! Doch sie wurden erst danach verletzt

Neu

Dreist! Drei Autos mit demselben Kennzeichen unterwegs

Neu

Konsequenzen? Behörde untersucht spektakuläres Flugzeug-Manöver

Neu

Bei Ausgang! Häftling missbraucht JVA-Mitarbeiterin

Neu

Mordprozess um Hussein K.: Pflegevater weist Vorwürfe von sich!

Neu

Einkaufscenter geräumt: Mädchen drohen mit Bombe

Neu

Schwerer Arbeitsunfall! Drei Lkw krachen in Baugerüst

Neu

Nazi-Polizist kassiert volle Bezüge trotz Suspendierung

Neu

Igitt! Warum ist hier das Wasser giftgrün?

767

Archäologen machen in Jerusalem unglaubliche Entdeckung

2.379

Kurioser Diebstahl! Baggerschaufel verschwunden

753

Prozess gegen Peter Steudtner bereits nächste Woche

1.296

Polizei schnappt Verdächtigen nach tödlicher Disko-Schlägerei

244

Nach Bergung aus Vorgarten: Russen-Flieger sicher "gelandet"

1.409

Gefahrgut-Transporter kracht beim Wenden in Lkw

903

Schule evakuiert! Mehrere Kinder verletzt

2.099
Update

Bombendrohung gegen Uniklinikum Jena

3.544

Seltene Elefanten durch Stromschlag getötet

1.254

Diese Gemeinde verpasst Pferden Nummernschilder!

768

Deutschlands bekanntester Kriminalbiologe ist jetzt Ehrenmitglied

164

Weniger Bürokratiekosten: Ein Gremium soll's richten

50

Mutter steckt ihre beiden Söhne in den Ofen und schaltet ihn an

4.240

Nach acht Jahren! Ehe-Aus bei Tagesschau-Sprecherin

1.502

Schlagerstar verprügelt: 27-Jährigem wird der Prozess gemacht

152

Wenn Amateurfußball zur Treibjagd wird: C-Jugendspiel endet mit Polizeieinsatz

1.983

"In aller Freundschaft" hat etwas zu feiern

3.594

Er stach mit dem Messer zu: Wegen eines Parkplatzes!

1.752

Ohne Proteste: Atommüll-Schiff fährt wieder los

96

Video zeigt, wie ein Mann vom Zug eingequetscht wird

1.781

Geheim-Infos enthüllt: Diese neue WhatsApp-Funktion wartet auf Euch!

5.149

Schon am ersten Tag: Feinstaub-Grenzwert erreicht!

211

Mann wird mit Kopfnuss und Messerstichen schwer verletzt

319

Herrenloses Boot löst Suchaktion auf Neckar aus

781

Dieser heiße Feger zieht ins Dschungelcamp

6.669

Ehrenrunde!? So waghalsig sagt Air Berlin "Tschüss" zur Langstrecke

13.779

Bekommt diese Stadt eine Einstein-Erlebniswelt?

60

Feuer in Flüchtlingsheim: Bewaffneter Mann sorgt für Polizeieinsatz

158

Darum können Polizeihunde beruhigt in den Ruhestand gehen

266

Hessische SPD: Verbindungen der AfD zu Rechtsextremen

185

Salmonellen! Aldi ruft Salami zurück

999

Ein Jahr nach Terroranschlag: Weihnachtsmarkt kehrt zurück

1.872

Sie gingen baden und kehrten nie wieder! Deutsche Urlauber sterben auf Teneriffa

7.684

Vorschullehrerin wird von Eltern wegen Instagram-Fotos aus dem Job gemobbt

6.981

Schlimm! So hoch ist die Armut in der EU

1.364

Vergewaltigten zwei Männer eine 13-Jährige in deren Elternhaus?

6.829

Blutspur führte in den Keller! Mann quält Ehefrau zu Tode

8.199